TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
880 / 1388
>
 
04.03.2013

Nach 14 Jahren: Aufstieg in die Bezirksliga

Das direkte Duell um den Aufstieg am Wochenende hieß Hameln gegen Harsum. 5:3 hieß am Ende das Ergebnis und bedeutete somit den Aufstieg in die Bezirksliga nach 14-jähriger Abstinenz.
 
Das Wochenende war ein spannendes.
Die erste Mannschaft der Badmintonsparte des VfL Hameln fuhr nach Alfeld, um gegen Harsum und Leinetal anzutreten.
Harsum war bisher der direkte Verfolger und konnte sogar in der Woche zuvor die Tabellenführung übernehmen.
Die Hamelner brauchten einen Sieg, um den Aufstieg perfekt zu machen. Im Hinspiel gab es ein 4:4 unentschieden.
Krankheitsbedingte  Ausfälle von Ruben Thiedke und Julia Kusch, die sich die Woche zuvor  beide mit einem grippalen Infekt rumschlagen mussten, machten die  Situation auf den ersten Blick nicht einfacher.
Für Ruben Thiedke sprang Markus Felgenhauer ein und Julia Kusch ersetzte Christin Wellhausen.

Zu Beginn wurden beide Herren- und das Damendoppel gespielt.
Ralf  Eisenhauer und Ralf Kallmeier konnten dieses Mal ihr Doppel in drei  Sätzen gewinnen und auch Ute Höger und Christin Wellhausen gewannen das  Damendoppel.
Moritz Blumenthal spielten mit dem eingesprungenen  Markus Felgenhauer. Die beiden kämpften, allerdings reichte es nicht  ganz, sodass es nach den Doppeln 2:1 für Hameln stand.
Anschließend  folgten das Damendoppel von Christin, welches gewonnen wurde und auch Moritz Blumenthal konnte sein Herreneinzel gewinnen.
Markus  Felgenhauer kam nur mühsam in seine Begegnung rein, verlor den ersten  Satz hoch und verlor dann knap im 2. Satz mit 20:22.
Das Mixed mit  Ute Höger und Ralf Kallmeier konnte der Punkt zum Sieg sein, das Match  ging allerdings leider in zwei Sätzen verloren.
So hing der Sieg nur  noch an Ralf Eisenhauer. Der erste Satz konnte der Hamelner souverän mit  21:3 gewinnen. Er verlor dann jedoch etwas den Faden und ließ den  Gegner noch einmal kommen.
In einem spannenden Finale konnte er den zweiten Satz doch relativ deutlich mit 21:16 gewinnen.

Mit  dem 5:3 Sieg wurde der Grundstein für den Aufstieg gelegt. Die  Mannschaft musste nur noch gegen Leinetal in der zweiten Begegnung die  Nerven bewahren und gewinnen.

In der zweiten Begegnung wurden folgende Spiele gewonnen:
1. HD, 2. HD, DD, DE, 3. HE und 2. HE

Endergebnis gegen Leinetal: 6:2

Damit war der Aufstieg in die Bezirksliga perfekt.
Mannschaftsführer Ralf Kallmeier: "Ich bin stolz auf die Mannschaft!"     

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by