TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
1260 / 1385
>
 
28.09.2010

VfL Hameln I macht 4. Tabellenplatz dingfest

Die Badmintonspieler/innen der ersten Mannschaft des VfL Hameln mussten gegen Hagenburg und Lauenau aufs Spielfeld.
 
Der gute Start am ersten Spieltag hat sich auch in der 3. und 4. Begegnung bestätigt.
Die erste Begegnung musste gegen Hagenburg I bestritten werden. Als Ersatzspieler wurde der junge 19jährige Julian Kunkel eingesetzt, der seine Sache mehr als zufriedenstellend meisterte.
Zuerst ging es an die Doppel. Das erste Herrendoppel mit Matthias Mücke und Ralf Eisenhauer ging mit 21:18 und 21:14 klar an die Gegner. Im zweiten Herrendoppel, die die beiden Youngstars Julian Kunkel und Markus Felgenhauer bestritten, war das Ergebnis knapp. Gegen die beiden erfahren Gegner konnten sich die beiden Hamelner einen Satz erkämpfen, musste sich im dritten entscheidenden Satz mit 21:10 geschlagen geben. Auf die beiden Damen Ute Höher und Julia Kusch war Verlass und das Doppel der beiden konnte in zwei Sätzen mit 21:16 und 21:15 gewonnen werden.
Nun ging es an die drei Herren- und das Dameneinzel. Die Herren taten sich etwas schwer und so konnte nur Ralf Eisenhauer sein 3. Einzel mit 21:15 und 21:17 gewinnen. Matthias Mücke hatte gegen seinen Gegner keine Chance. Markus Felgenhauer musste im 1. Einzel gegen den etwa gleichaltrigen Johannes Wenzel ran, konnte sich aber nicht durchsetzen und musste das Spiel mit 21:16 und 21:19 verloren geben. Das Dameneinzel von Julia Kusch war ein Punkt, mit dem die ganze Mannschaft rechnete. Der erste Satz ging allerdings unerwartet verloren. Im zweiten und dritten Satz wurde die Gegnerin dann aber doch eindeutig mit 21:14 und 21:15 vom Platz gefegt. Nun stand es also 4:3 für die Hagenburger. Um sich in der Tabelle eine gute Ausgangsposition sichern zu können, mussten also Ute Höger und Julian Kunkel das Mixed mit einer schweren Schulterlast bestreiten. Das stark eingespielte Geschwisterteam der Hagenburger war auch gut im Spiel, die Hamelner konnten trotz dessen aber den ersten Satz für sich entscheiden. Der zweite Satz ging dann aber mit 21:15 verloren. Die Wichtigkeit dieses Spiels war den beiden während der Begegnung nicht bekannt und gerade deshalb konnten sie befreit aufspielen und den dritten Satz unter lautem Jubeln der Manschaftskollegen für sich entscheiden. Endergebnis: 4:4 und somit ein wichtiger Punkt für die Tabelle.

Die zweite Begegnung hieß Hameln gegen Lauenau, der immer als starker Gegner in den Köpfen der Hamelner ging.
Genauso aufgestellt wie im ersten Spiel, bestritten die Hamelner die ersten drei Doppel. Und wie ein déjà vu gingen erneut beide Herrendoppel verloren. Dieses Mal aber äußerst unglücklich, da eide Spiel im dritten Satz und sehr knapp abgegeben wurden. Überraschend war allerdings der Sieg der beiden Damen Ute Höger und Julia Kusch. Mit dem knappen Ergebnis von 24-22 19-21 21-19 ließen sie sich nicht aus der Ruhe bringen und konnten die beiden erfahrenen Lauenauerinnen besiegen.
Nun kam es erneut zu den Einzelpartien. Ralf Eisenhauer konnte sein 3. Herreneinzel souverän mit 21:3 und 21:11 gewinnen, Matthias Mücke verlor sein 2. Herreneinzel. Julia Kusch und Bianka Riegert aus Lauenau schenkten sich nichts und so musste auch diese Partie im dritten Satz entschieden werden. Am Ende ging es für die Hamelnerin mit 19-21 21-19 21-14 aus. Inzwischen waren auch Julia Kunkel du Ute Höger im Mixed wieder am Ball. Souverän ging das Spiel mit 21-15 21-16 nach Hameln an die Weser. Nun stand es 4:3 für Hameln und der junge Markus Felgenhauer war im dritten Satz gegen den starken 1. Herr aus Lauenau. Sein Kampfgeist wurde belohnt und fuhr somit den 5. Und wichtigen Punkt für die Hamelner ein. Spielergebnis: 21-14 13-21 22-20. Partiendstand: 5:3 für Hameln.

Der VfL Hameln belegt vorübergehend den 4. Platz in der Tabelle Bezirksklasse West.

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by