TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
1369 / 1386
>
 
01.03.2010

1. Herren- Meister der Oberliga 2006-2007

VfL Hameln - SC Weende  92 : 81 (37:37)

1.Viertel: 20:22    2.Vieretel: 17:15    3.Viertel: 29:21    4.Viertel: 26:23

 
VfL Hameln - SC Weende   92 : 81 (37:37)
1.Viertel: 20:22      2.Vieretel: 17:15      3.Viertel: 29:21      4.Viertel: 26:23
Vor  über 350  begeisterten Zuschauern in der Sporthalle Einsiedlerbach  gewann unsere 1. Herren  auch das letzte Spiel der Saison 2006-2007 und  wurde mit 36 : 0 Punkten und  1699:1255 Körben  ungeschlagen  Meister  der Oberliga  Niedersachsen/Bremen-Staffel Ost der Herren. Mit diesem  sensationellen Ergebnis  konnte Trainer Nicu Lassel mit seinem Team den  Rekord seines Vaters Heinrich  Lassel aus dem Jahr 1985, der mir seiner  damaligen 1. Herren mit 34:2 Punkten in  die Oberliga aufgestiegen ist,   überbieten.
Das Finalspiel verlief zunächst nicht so nach dem  Geschmack des Trainers Nicu  Lassel, seine Mannschaft kam nicht richtig  ins Spiel, weil die Weender großen  Widerstand leisteten, so dass sie  das erste Viertel sogar mit 22: 20 für sich  entschieden.
Im zweiten  Viertel fing unsere Mannschaft besser an und führte in der 4. Minute  mit 28 : 23. Die Weender haben jedoch mit einer Serie von 10: 0 Punkten  bist zur  9. Minute sogar eine 5 Punkte Führung zum 33: 28  herausgespielt. Drei Dreier von  Boris Bonhagen in diesem Viertel  führten dazu, dass es zur Halbzeit 37:37  unentschieden stand.
Auch  in der zweiten Halbzeit konnte sich unser Team erst in der 6. Minute mit  10  Punkten absetzen zum Stande von 55:45. Es blieb trotzdem weiterhin  spannend,  denn der SC Weende gab nie auf und kam in der 6. Minute des  letzten Viertels auf  vier Punkte heran (74:70). Dann gab das Team um  Kapitän Timo Thomas nochmals  alles und konnte letztlich verdient die  Partie mit 92:81 gewinnen.
So waren zum Schluss alle begeistert.  Auch Trainer Nicu Lassel hat nach dem  Spiel den Spielverlauf schnell  vergessen und hat das Positive hervorgehoben, “Es  ist nicht alles rund  gelaufen haben trotzdem alles richtig gemacht“ und freute  sich auf eine  lange Nacht mit seiner super Truppe.
Auch Heinrich Lassel war sehr  zufrieden mit der super Atmosphäre. „Wir haben  heute unseren treuen  Zuschauern eine sehr spannende Partie gezeigt, haben  gewonnen und dafür  gesorgt, dass alle mit uns feiern. Mit dieser Kulisse im  Rücken und  der Erfahrung, die wir letzte Saison in der Regionalliga gewonnen  haben, werden wir das nächste Ziel Klassenerhalt in der Regionalliga  angehen.“
VfL  Hameln Torben Halbrock,  Boris Bonhagen (22/5), Moritz Loth ( 8 Punkte  /1 Dreier), Markus Lohne (10),  Tobias Meyer, Timo Thomas (12/1), Felix  Haeckel, Pascal Müller (8), Zans  Grobinsch (9/1), Jakob Faas (7/1),  Sascha Leck (16)



VfL Hameln    - SC Weende Göttingen  Samstag,   17. März  2007   -  Sporthalle  Einsiedlerbach  Bereits  seit zwei Wochen  steht unsere 1. Herren als Meister der Oberliga fest  und plant bereits für die  kommende Saison in der zweiten Regionalliga  Nord. Mit momentan 34:0 Punkten  dominiert das Team von Nicu Lassel die  Oberliga in dieser Saison wie selten ein  Team zuvor und will auch am  letzten Spieltag seine weiße Weste wahren. „Unser  Ziel ist die perfekte  Saison“, gibt der Kapitän Timo Thomas im Namen der  Mannschaft das  erklärte Saisonziel vor. Um dieses Ziel zu erreichen muss unsere  Mannschaft am kommenden Samstag um 19:00 Uhr in eigener Halle den SC  Weende  bezwingen. „Wir wollen uns vor dem eigenen Publikum noch einmal  gut präsentieren  und mit unseren Fans einen schönen und erfolgreichen  Saisonabschluss feiern“,  lädt Abteilungsleiter Heinrich Lassel alle  Freunde des Basketballs in die Halle  Einsiedlerbach ein. Und die  Zeichen für einen ernsthaften Punktekampf stehen  gut, denn der SC  Weende steht bereits als Teilnehmer der Aufstiegsrelegation  fest und  wird daher das Spiel als Generalprobe für die Entscheidungsspiele  nutzen. Es wird also kein Sparziergang für den Meister, was Coach Lassel  jedoch  als Vorteil sieht. „Meine Mannschaft zeigt gegen gute  Mannschaften stets die  besten Leistungen. Daher können sich die Fans  auf ein temporeiches Saisonfinale  einstellen. Dieses Spiel sollte man  sich nicht entgehen lassen“, freut sich der  Trainer daher auf eine  hoffentlich überzeugende Leistung seines Teams. Am  Samstag besteht  somit die letzte Möglichkeit sich den Meister der Oberliga  2006/2007  anzuschauen.  Oberliga  Niedersachsen/Bremen:  Spielplan    Ergebnisse    Tabelle    Statistiken       

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by