TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
1324 / 1386
>
 
05.03.2010

Heimpremiere der 1. Herren in der Saison 2009-2010

Am kommenden Samstag um 19:00 Uhr spielen die VfL Basketballer das erste Mal in dieser Saison vor eigenem Publikum in der Halle Einsiedlerbach. Nach der Auftaktniederlage beim Topfavoriten TuS Bramsche gehen die Spieler um Kapitän Timo Thomas hoch motiviert in das erste Heimspiel. „Wir brennen endlich vor unseren eigenen Fans auflaufen zu können“, so der Kapitän kurz und knapp. Gegner ist die TSG Westerstede, die in dieser Saison vor einem Umbruch steht, denn nach dem Wechsel von Trainer Srdjan Klaric zum deutschen Meister EWE Baskets (Co-Trainer) und dem Abgang von Stankovic Milos nach Sutjeska in die erste Bosnische Liga stehen der TSG zwei Erfolgsgaranten nicht mehr zur Verfügung.
 
VfL Hameln vs. TSG Westerstede  
19:00 Uhr Sporthalle Einsiedlerbach
Am kommenden Samstag um 19:00 Uhr spielen die VfL Basketballer das erste Mal in dieser Saison vor eigenem Publikum in der Halle Einsiedlerbach. Nach der Auftaktniederlage beim Topfavoriten TuS Bramsche gehen die Spieler um Kapitän Timo Thomas hoch motiviert in das erste Heimspiel. „Wir brennen endlich vor unseren eigenen Fans auflaufen zu können“, so der Kapitän kurz und knapp. Gegner ist die TSG Westerstede, die in dieser Saison vor einem Umbruch steht, denn nach dem Wechsel von Trainer Srdjan Klaric zum deutschen Meister EWE Baskets (Co-Trainer) und dem Abgang von Stankovic Milos nach Sutjeska in die erste Bosnische Liga stehen der TSG zwei Erfolgsgaranten nicht mehr zur Verfügung.

„Der neue Trainer und die verbliebenen Spieler um den Topspieler Vladimir Lankovic werden sich erst einmal finden müssen. Trotz der Veränderungen wird Westerstede weiterhin eine wichtige Rolle in der Liga spielen, denn mit Nemanja Damnjanovic, Sasa Ilic und U19-NBBL Spieler Edgar Schütz verfügt das Team immer noch über sehr gefährliche Spieler. Als Youngstar wird U16 Nationalspieler Lukas Higgen versuchen den Sprung in den Seniorenbereich zu schaffen,“ analysiert Coach Lassel den gegnerischen Kader und lässt jedoch zugleich keinen Zweifel daran, dass die Punkte am Tag der Deutschen Einheit in Hameln bleiben sollen. „Ich lege viel Wert auf unsere Stärken und richte mich selten nach dem Gegner“, so der Trainer abschließend. Bis auf Nachwuchsspieler Lars Feuersänger (Nasenbeinbruch) und Benno Wunderlich (Studium in London) werden voraussichtlich alle Spieler an Bord sein.

Sebastian Gatz
In dieser Saison steht Trainer Nicu Lassel ein Assistent zur Verfügung. Der 28jährige Sebastian Gatz kam in der Saison 2007/2008 aus Bamberg, wo er von der C- bis zu der A-Jugend beim Traditionsverein TTL Bamberg spielte. Bis zu seinem Kreuzbandriss, in der letzten Saison spielte Sebastian in der 1.Herren des VfL Hameln auf der Centerposition. Trainer Nicu Lassel ist froh einen fachkundigen Assistenten an seiner Seite zu haben.
„Sebastian hat ein geschultes Basketballauge und wird mir bei der Spielanalyse während und nach dem Spiel viele wichtige Zusatzinformationen geben können.“ So der VfL Coach Nicu Lassel. Der Diplom-Physiker Sebastian Gatz, arbeitet zur Zeit als Doktorand am Institut für Solarenergieforschung Hameln und fühlt sich in Hameln sehr wohl: „Ich fühle mich hier in Hameln auch dank des Teams sehr wohl und freue mich auf die neue Aufgabe. Ich hoffe ich werde meinen Anteil dazu beisteuern können, dass wir in dieser Spielzeit unsere Saisonziele erreichen.“

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by