TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
670 / 1384
>
 
19.10.2014

Sieg gegen Red Devils TuS Bramsche

Die Basketball Herren des VfL  Hameln gewinnen ihr zweites Heimspiel gegen die Red Devils aus Bramsche mit 87:78 (46:40).
Von den ersten Minuten an entwickelte sich ein intensives Spiel, dass der VfL gut annahm und somit die ersten 10 Minuten mit 24:18 für sich entschied. Trotz der körperlichen Überlegenheit der Bramscher, die angeführt von ihrem starken Amerikaner Robert William Naubert (28 Punkte), versuchten die Spielkontrolle zu erlangen, konnte der VfL mit einer Führung in die Halbzeitpause gehen.

 

Lars Feuersenger in Aktion /unten Stefan Krause beim Wurf-Fotos von Michael Mauritz
VfL Hameln – Red Devild TuS Bramsche   87:78 (46:40)
1. Viertel: 24:18   2.Viertel: 22:22   3.Viertel: 23:15   4.Viertel: 18:23
Die Basketball Herren des VfL  Hameln gewinnen ihr zweites Heimspiel gegen die Red Devils aus Bramsche mit 87:78 (46:40).
Von den ersten Minuten an entwickelte sich ein intensives Spiel, dass der VfL gut annahm und somit die ersten 10 Minuten mit 24:18 für sich entschied. Trotz der körperlichen Überlegenheit der Bramscher, die angeführt von ihrem starken Amerikaner Robert William Naubert (28 Punkte), versuchten die Spielkontrolle zu erlangen, konnte der VfL mit einer Führung in die Halbzeitpause gehen.
„Ich habe meinen Jungs in der Kabine gesagt, dass wir noch unter unseren Möglichkeiten spielen. Vor allem mit einigen unforcierten Ballverlusten haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht. Gegen so einen Gegner kann jeder Ballverlust der entscheidende sein in einem offenem Spiel“, so Coach Lassel, der seiner Mannschaft aber an diesem Abend grundsätzlich ein großes Kompliment aussprach. Die Gäste haben sich zu sehr auf die individuelle Klasse ihres Imports verlassen, der den wurfstarken Legionär Bogdan Tenev (16 Punkte/2 Dreier) und seine Mitspieler in Szene setzen sollte. „Wir hatten definitiv das bessere Teamplay. So haben wir auch in Schwächephasen die Führung während zweiten Halbzeit nie abgeben müssen“, so Lars Feuersenger, der (19 Punkte/2 Dreier) erzielte.
Im dritten Viertel hatten die Hamelner ihre stärkste Phase und konnten diesen Abschnitt mit 23:15 für sich entscheiden. Auch das fünfte Foul von Marcus Lohse hat die VfLer letztendlich nicht vom Weg zum Sieg abgebracht, denn Stefan Krause zeigte wie bereits in der ersten Halbzeit eine starke kämpferische Leistung, die am Ende mit einem Sieg belohnt wurde.
„Der Sieg heute hat viele Namen, aber in erster Linie ist das Team, das diese Saison sehr ausgeglichen und fit ist. Es ist schön zu sehen wie wir uns Schritt für Schritt weiterentwickeln und gegen ein Team wie die Devils mit ihren Verstärkungen einen soliden Heimsieg einfahren konnten“, so Coach Lassel abschließend.
Teammanager Heinrich Lassel war auch angetan über die Leistung  der ersten Herren.“ Mit einer sehr starken Mannschaftsleistung haben wir unseren über 350 Zuschauern ein schnelles, intensives und zum Schluss auch ein spannendes Spiel geliefert. Mit der tollen Unterstützung unserer Fans, ist es für jeden Gegner schwer geworden im Einsiedlerbach zu gewinnen. Das musste gestern Abend der TuS Bramsche zum zweiten Mal in Folge erleben“, so Heinrich Lassel.
VfL Hameln: Lars Feuersenger (19 Punkte/2 Dreier), Moritz Loth, Boris Bonhagen (19/4), Markus Lohne (8), Dominic Rudge, Timo Thomas (27/2), Roman Augsburger, Stefan Krause (3), Zans Grobinsch, Jakob Faas (2) und Marcus Lohse (7)

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by