TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
443 / 1385
>
 
13.11.2015

Die 1. Herren reist zu den Huskies am Teutoburger Wald

Nach der knappen Niederlage in Bramsche steht den Basketballer des VfL Hameln nun ein spielfreies Wochenende ins Haus.
Am 21.November (Spielbeginn – 20:15 Uhr) reist das Team um Topscorer Timo Thomas dann zum Tabellenletzten Hagener SV am Teutoburger Wald.

 
Der Aufsteiger aus der Oberliga hat in fünf Spielen bisher noch keinen Sieg verbuchen können, hat den schwächsten Angriff der Liga und wird es sicherlich schwer haben gegen ligaerfahrene Teams im Abstiegskampf zu bestehen. Allerdings ist dies für Coach Lassel kein Grund das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen. „Ich erinnere mich sehr gut an das letzte Spiel bei den Hagen Huskies in der Saison 2011/2012 in dem wir nicht fokussiert genug waren und das Spiel letztendlich nur mit einer schwachen Leistung gewinnen konnten. Das möchte ich so nicht wieder von meinem Team sehen“, so Lassel, der seine Spieler somit nicht zu Unrecht vor jeglicher Überheblichkeit warnt. Damals war übrigens noch Dr. Reiner Frontzek Trainer in Hagen, der inzwischen die Red Devils aus Bramsche betreut.

Lassel erwartet, dass sein Team hoch konzentriert diese Aufgabe angeht und sich in einigen Bereichen deutlich steigert. So haben die VfLer in dieser Saison eine unerklärliche Schwäche an der Freiwurflinie, die beim Tabellenzweiten in Bramsche unter anderem den Sieg gekostet hat. So wirft das Team in dieser Saison nur schwache 68% von der Freiwurflinie und nimmt man die beiden besten Freiwurfschützen Timo Thomas (92%) und Markus Lohse (73/%) aus dieser Rechnung heraus, rutscht dieser Wert für den Rest des Teams auf unfassbar schlechte 46% ab, was auf diesem Niveau ein katastrophaler Wert ist und engen Spielen stets der Grund für weitere Niederlagen sein könnte. „Wer daran zweifelt sollte sich all die Spiele in Erinnerung rufen, die mit wenigen Punkten verloren wurden“,  so Coach Lassel. Aber auch die Anzahl an Ballverlusten und die Wurfauswahl in entscheidenden Spielsituationen sind zurzeit nicht nach den Vorstellungen des Trainers, der seine Spieler nun diesbezüglich in die Pflicht nimmt.
„Natürlich fahren wir mit der Vorgabe nach Hagen die Punkte mit an die Weser zu bringen, allerdings müssen wir auch in solchen Spielen unser Potenzial voll abrufen und uns in gewissen Bereichen deutlich steigern, denn geschenkt wird einem in der Liga nichts“, so Lassel abschließend.

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by