TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
435 / 1388
>
 
29.11.2015

Der VfL Hameln feiert drei Siege und Jubiläum

VfL Hameln – MTV/BG Wolfenbüttel  84:66 (34:40)


1.Viertel: 17:23  2.Viertel: 17:17    3.Viertel: 29:12    4.Viertel: 21:14

Einen deutlichen 84:66 (34:40) Heimsieg fuhr der VfL Hameln am Samstagabend gegen den MTV Wolfenbüttel ein. Dabei war der Start der Gastgeber durchaus wieder einmal etwas holprig.

 

Lars Feuersenger in Aktion                    Foto von Michael Mauritz
„In der ersten Halbzeit haben wir wieder mal nicht mit Vollgas gespielt. Zu viele Ballverluste und zu wenig Leidenschaft in der Verteidigung wurdee vom Gegner auch sofort bestraft“, bilanziert Coach Lassel die erste Halbzeit. Allerdings blieben Spieler und Trainer in der kurzen Kabinenphase mehr als ruhig, denn man wollte schließlich auch noch ein paar Minuten des Demospiels der eigenen U14 zu Gunsten des Förderkreisjubiläums mitverfolgen.
„Natürlich haben wir uns in der ersten Halbzeit das Leben selbst schwer gemacht und den Gegner in Spiel gebracht, aber Angst das Spiel zu verlieren hatte an diesem Abend niemand“, so Dominic Rudge, der an diesem Abend ein Sonderlob von seinem Trainer erhielt. „Rutsche hat an diesem Abend durch die Tatsache, dass er wirklich das gesamte Spiel fokussiert und engagiert war, seine optimale Leistung abgerufen. Für sich und das Team hat er in schwierigen Phasen mehrfach die perfekten Entscheidungen getroffen“, so Lassel. Neben Rudge (18 Punkte) gläntzen wieder einmal Markus Lohne (21 Punkte) und Timo Thomas (23), die gegen Ende des Spiels jedoch gar nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen mussten.
„Das war ein richtig entspannter Basketballabend, bei dem ich bis auf die Starting Five nichts auf mein Taktikbrett geschrieben habe. Jeder meiner Spieler hat unsere Spielidee verinnerlicht und muss nur noch mit Spaß und Leidenschaft agieren. Das war trotz des zwischenzeitlichen Rückstandes von 10 Punkten in der ersten Halbzeit ein sehr entspannter und angenehmer Basketballabend“, so Nicu Lassel abschließend.
Auch Heinrich Lassel, der erst um Mitternacht die Halle abgeschlossen hat ist sehr zufrieden: „Es war eine sehr anstrengende Woche mit der Planung des großen Heimspieltages und des 20. Jubiläums des Basketball Jugendförderkreises. Jetzt kann ich sagen, dass alles super geklappt hat. Es war ein perfekter Tag mit drei VfL Siegen - U18, 2.Herren und 1.Herren - bei einer Superstimmung in der Halle Einsiedlerbach.“

VfL Hameln: Timo Thomas (23/2 Dreier), Markus Lohne (21/2), Dominic Rudge (18/2), Lars Feuersenger (11/1), Zans Grobinsch (6), Thomas Behn (4), Benno Wunderlich (1), Moritz Loth, Timo Ander, Jan Feuersenger.


Weitere Spiele:
U18 - VfL Hameln – VfL Grasdorf    73:56 (42:28)
2.Herren – VfL Hameln – VfL Grasdorf    62:52 (2525)

Der Förderkreis Jugendbasketball im VfL Hameln von 1849 e.V. feiet 20. Jubiläum.

Der Vorstand von links:
Robert Saville, Reinhard Lohne, Katharina Bonhagen, Gudrun Saville, Siegrid Hahlbrock, Heinrich Lassel und Siegfried Bonhagen

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by