TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
381 / 1388
>
 
11.02.2016

Die 1.Herren reist zum Tabellenführer

TSG Eagles Westerstede – VfL Hameln


Sporthalle: Hössensporthalle - Jahnallee 1    -  Spielbeginn: 18:15 Uhr -  Live-Ticker auf Tickaroo

Am kommenden Samstag reisen die Basketballer des VfL Hameln zum Tabellenführer nach Westerstede. Das Heimspiel gewann man gegen die Ammerländer mit  87:80 (46:33) und fügte dem Spitzenreiter damit eine, der bisherigen zwei Niederlagen zu.

 
Vor allem die Bramscher werden den Hamelnern am Wochenende die Daumen drücken, um selbst dichter an die Eagles heranzurücken. Allerdings dämpft  Coach Lassel diese Hoffnungen: „Wir werden das dritte Auswärtsspiel in Folge auf einen Großteil unserer Leistungsträger verzichten müssen und mit einem kleinen Kader anreisen. In Bestbesetzung können wir jedes Team schlagen, aber ein solches werden wir am Wochenende leider wieder einmal nicht aufbieten können. Wir sind ein Amateurverein ohne Verträge. Ich coache seit Jahrzehnten die Spieler, die am Wochenende anwesend sind – Punkt“,  so Nicu Lassel kurz und knapp, der der Spielstärke seines Gesamtkader in diesem Jahr grundsätzlich den Aufstieg zu getraut hätte und damit Vorwürfen der Wettbewerbsverzerrung vorgreifen will.

Allerdings werden alle anwesenden Spieler natürlich wie immer voll auf Sieg spielen, zumal man den Klassenerhalt unter Dach und Fach hat und das Team keinen Druck verspürt.

Diesen verspürte der VfL allerdings am 22.02.2014, als man mit nur acht Spielern (Jakob Faas, Moritz Loth, Boris Bonhagen, Markus Lohne, Michael Albers, Lars Feuersenger, Dominic Rudge und Stefan Krause) zur TSG Westerstede reiste. Zu diesem Zeitpunkt war der VfL akut abstiegsgefährdet, während die Ammerländer wie dieses Jahr um den Aufstieg kämpften. In den letzten fünf Minuten erkämpfte sich der VfL mit nur fünf einsatzfähigen Spielern den Sieg (74:76) und sicherte damit den Klassenerhalt.

„An diesem Tag habe ich mich selbst ausgewechselt, da ich gemerkt habe, dass ich dem Team in dieser Situation keine Hilfe war. Als Stefan Krause dann auch noch verletzt vom Feld musste waren wir nur noch fünf. Der Sieg war letztendlich sensationell und zeigt deutlich, was wir als Team erreichen können“, erinnert sich ein selbstkritischer Dominic Rudge, der auch nicht zuletzt wegen seiner gesunden Selbsteinschätzung inzwischen der Kapitän des momentanen Regionalligakaders ist.


Am Sonntag um 14:00 Uhr spielt im Einsiedlerbach die 2. Herren. 

VfL Hameln 2  VS. Korbjäger Hannover

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by