TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
379 / 1388
>
 
14.02.2016

Deutliche Niederlage beim Tabellenführer

TSG Westerstede  VS. VfL Hameln  93: 68 (41:33)

1. Viertel: 15:21    2.Viertel: 26:12  3.Viertel: 29:21    4.Viertel: 23:14

Der VfL verliert das Auswärtsspiel beim Tabellenführer deutlich mit 93:68 (41:33). Das Team um Kapitän Dominic Rudge ging schnell mit 13:6 in Führung und erzeugte damit spürbare Nervosität bei den Eagles.

 
Marcus Lohse, den Lassel an diesem Abend auf der Flügelposition starten ließ, genoss seine Freiheiten und schenkte den Gastgebern drei schnelle Dreier ein. Insgesamt trafen die Hamelner fünf Dreier im ersten Viertel und gewannen dieses verdient mit 21:15. „Ich habe meinen Jungs bewusst gemacht, dass diese Quote nicht anhalten wird und wir den Drang an die Bretter intensivieren müssen“, so Coach Lassel.

Als die Gastgeber das Tempo und die Intensität erhöhten, konnte der VfL den Hebel nicht umlegen und verlor das zweite Viertel deutlich mit 26:12.
„Ich war in der Halbzeit wirklich sauer und das war ich schon lange nicht mehr, aber wenn man gegen den Tabellenführer die Spielkontrolle abgibt und sich nicht wehrt darf man das glaube ich auch mal“, so Lassel.

Mit zunehmender Spieldauer wurde allerdings deutlich, dass die acht Hamelner mit dem hohen Tempo des Aufstiegsaspiranten nicht mithalten konnten.

„War ich zur Halbzeit noch sauer auf meine Jungs, war ich mit der Gegenwehr gegen den 12er Kader mit seinem hohen Tempo am Ende sehr zufrieden“, so Lassel abschließend.
Mit weniger Ballverlusten und den daraus resultierenden einfachen Punkten für die Gegner, hätte das Ergebnis deutlich knapper ausfallen können. Allerdings darf man auch nicht vergessen, dass man gegen den Tabellenführer mit dem Projekt „Aufstieg“ angetreten ist.
VfL Hameln: Lars Feuersenger (10 Punkte), Moritz Loth (3/1 Dreier), Dominic Rudge (20), Jan Feuersenger (6/2),  Zans Grobinsch (4), Nils Kollmeyer, Marcus Lohse (17/3) und Thomas Behn (8)

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by