TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
349 / 1388
>
 
13.03.2016

Hoher VfL Sieg gegen die Huskies aus Hagen

VfL Hameln  vs. Hagener SV  102 : 47 (50:31)


1.Viertel:31:18    2.Viertel: 19:13    3.Viertel: 23:4    4.Viertel: 29:12

Einen der höchsten Siege seit der Zugehörigkeit zum Regionalligabereich, fuhren die Basketballer des VfL Hameln gegen den Hagener SV ein. Das Endergebnis von 102:47 (50:31) spiegelte das Kräfteverhältnis an diesem Abend so auch tatsächlich wieder.

 

Timo Thomas (25 Punkte)

Unser Kader war in den letzten Wochen sowohl im Training, als auch bei vielen Spielen oft dezimiert. Da kommt so ein Spiel natürlich zum richtigen Zeitpunkt“, so Coach Lassel, der von Anfang an ein engagiertes und konzentriertes Auftreten seines Teams forderte.
Im ersten Viertel wechselte Coach Lassel nicht einen einzigen Spieler aus und nahm zudem keine Auszeit. Während das erste Viertel deutlich mit 31:18 an den VfL ging, wurde das zweite Viertel nach einem Dreierwechsel lediglich mit 19:13 gewonnen.
„Bis zur Halbzeit hatten die Hagener natürlich noch Power und haben ihre Würfe gut herausgespielt und auch hochprozentig getroffen. Da haben wir in der Verteidigung oft nachlässig und waren nicht auf der Höhe des Geschehens“, so ein selbstkritischer Timo Thomas, der an diesem Abend nach auskurierter Krankheit, allerdings mit 25 Punkten sofort wieder zum Topscorer seines VfL´s avancierte.
Nach dem Seitenwechsel fokussierten sich die Gastgeber intensiver auf die Verteidigung und entschieden das gesamte Spiel frühzeitig im dritten Viertel, das mit 23:4 (!) gewonnen wurde.
Besonders freute sich Coach Lassel über die guten Leistungen von Jan Feuersenger und dem erst 16jährigen Niels Schneider, die beide jeweils drei Dreier trafen und somit einen erheblichen Anteil am Gesamterfolg ihres Teams hatten. Unter den Brettern dominierte an diesem Abend Thomas Behn, der sich fast alle seiner 14 Punkte durch offensive Rebounds erarbeitete und auch in der Verteidigung zahlreiche Abpraller einsammelte.


Nils Schneider (9 Punkte)
„Das war ein schöner entspannter Basketballabend in unserer Halle Einsiedlerbach, auch wenn er ganz anders war, als unsere starke Leistung gegen Bramsche vor zwei Wochen. Wir bauen unsere Jugendlichen langsam und behutsam ins Team ein. Deshalb freue ich mich besonders über die Leistung des jüngsten Spielers Nils Schneider in unseren Reihen. So hat das unser Publikum auch gesehen, denn jedes Mal als Niels Schneider traf, wurde es sensationell laut in der Halle. Daher bedanken wir uns auch wieder bei unseren tollen Fans“, so Abteilungsleiter Heinrich Lassel.

VfL Hameln: Timo Thomas (25 Punkte (1 Dreier), Sascha Leck (17), Thomas Behn (14), Jan Feuersenger (11/3), Lars Feuersenger (9), Nils Schneider (9/3), Dominic Rudge (8), Markus Lohne (5/1), Nils Kollmeyer (4) und Zans Grobinsch



Alle Bilder von Timo Rischmüller


Etienne Sascha Leck

Lars Feuersenger

Nils Schneider





Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by