TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
731 / 1386
>
 
12.03.2014

Schweres Heimspiel gegen TV Delmenhorst

Am kommenden Samstag (15.03.2014 – 19:00 Uhr – Halle Einsiedlerbach) steht für die Basketballer des VfL das wichtigste Spiel der Saison an. Mit TV Delmenhorst kommt der direkte Tabellennachbar im Kampf um den begehrten Nichtabstiegsplatz nach Hameln.
 


VfL Hameln – TV Delmenhorst

Samstag, 15. März 2014    -  19:00 Uhr – Sporthalle Einsiedlerbach
Am kommenden Samstag (15.03.2014 – 19:00 Uhr – Halle Einsiedlerbach) steht für die Basketballer VfL das wichtigste Spiel der Saison an. Mit TV Delmenhorst kommt der direkte Tabellennachbar im Kampf um den begehrten Nichtabstiegsplatz nach Hameln.
 
Der VfL hat sich durch die wichtigen Siege in den letzten Wochen in die Lage versetzt, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu realisieren. „Natürlich haben wir bei Westerstede und in Hannover wichtige Siege eingefahren, allerdings waren die im Nachhinein auch überlebensnotwendig für uns. Dieses Spiel wird allerdings das schwerste der letzten Wochen, denn Delmenhorst wird alles daran setzen den Klassenerhalt mit einem Sieg bei uns klar zu machen“, so Coach Lassel zum Spiel.
 
Nachdem der VfL-Kader wieder Normalgröße angenommen hatte, steigerte sich das Team im Vergleich zur Hinrunde und trotzdem wissen die Spieler genau, dass jetzt kein Anlass besteht, die Zügel schleifen zu lassen, denn die Lage ist nach wie vor sehr bedrohlich.
 
Und nach dem deutlichen Sieg über Lesum (102:82), die ebenfalls auf den Abstiegsplätzen rangieren, kommt das Team um Topscorer Ediz Bertan (20,9 Punkte pro Spiel) mit ordentlichem Rückenwind an die Weser, zumal dieser am letzten Spieltag noch verletzungsbedingt pausieren musste, aber in Hameln wieder auflaufen wird.
 
Mit Marius Ammermann (17,9), Edgaras Saldukas (16,9) und Ali Akkurt (12,9) verfügt das Team über weitere treffsichere und erfahrene Spieler, wie der VfL bereits bei der Niederlage der Hinrunde (114:109) schmerzlich feststellen musste. Darüber hinaus kann auch Spielertrainer Stacy Sillektis zur Not selbst ins Spielgeschehen eingreifen und steuerte so am vergangenen Wochenende zehn wichtige Punkte zum Sieg über Lesum bei. So geht der Trainer auch siegessicher in das Spiel gegen Hameln und lässt keinen Zweifel an der Zielsetzung:  „Wenn wir dort gewinnen, sind wir durch. Das werden wir bestimmt schaffen. Dann ist Ediz wieder dabei, und wir holen den Sieg.“
 
Der VfL arbeitet indes weiter an seinem eigenen Spiel und konzentriert sich dabei wie in den letzten Wochen nur auf sich selbst.
„Dieses Spiel sollten sich Basketballfans nicht entgehen lassen, denn es ist für beide Teams richtungsweisend im Kampf um den Klassenerhalt“, so auch Abteilungsleiter Heinrich Lassel abschließend.

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by