TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
872 / 1386
>
 
10.03.2013

Ein weiterer Sieg im Abstiegskampf

Die Basketballer des VfL Hameln machen ihre Hausaufgaben und gewinnen das Derby gegen den TK Hannover mit  88:64 (44:29). Schon im ersten Viertel zeigten die Mannen um Kapitän Timo Thomas, dass sie an diesem Tag die Punkte in Hameln behalten wollen.
 


Trainer Nicu Lassel
VfL Hameln  - TK Hannover   88:64 (44:29)
1.Viertel: 27:11    2.Viertel: 17:18    3.Viertel: 23:17     4.Viertel: 21:18  
Die Basketballer des VfL Hameln machen ihre Hausaufgaben und gewinnen das Derby gegen den TK Hannover mit  88:64 (44:29). Schon im ersten Viertel zeigten die Mannen um Kapitän Timo Thomas, dass sie an diesem Tag die Punkte in Hameln behalten wollen. Mit 27:11 ging der erste Durchgang an die Weserstädter und bis zur Halbzeit wurde der Vorsprung bis auf 15 Punkte ausgebaute. "Wir wollten den Gegner bei unter 20 Punkten pro Viertel halten, was uns sehr gut gelungen ist", so Coach Lassel zur obersten Vorgabe für dieses wichtige Spiel. Die Klubberer mussten einige Ausfälle verkraften und auch Spieler an den Kooperationspartner UBC Tigers abstellen und reisten deshalb mit einem stark dezimierten Kader an. "Wir haben in Bürgerfelde mit nur sieben Spieler fast die Sensation geschafft und wussten deshalb aus eigener Erfahrung, dass sich auch ein Minikader in einen Rausch spielen kann, aber unser Wille zum Sieg war heute einfach zu groß", so Topscorer Dominic Rudge (24 Punkte/ 3 Dreier), der an diesem Tag wie das gesamte VfL-Team eine enorm verbesserte Trefferquote vorzuweisen hatte. Mit 13 Dreiern und guten Drang zum Korb zeigte die Hamelern eine gute offensive Leistung die durch 13 von 17 Freiwürfen unterstrichen wurde.
Vor dem Spiel musste der VfL jedoch wieder einmal eine Hiobsbotschaft hinnehmen, denn der etatmäßige Aufbauspieler Boris Bonhagen meldete sich am Spieltag mit Fieber ab. Und damit nicht genug, denn Lars Feuersenger der Bonhagen mit viel Übersicht und 4 Punkten im ersten Viertel vollwertig ersetzte, zog sich kurz nach dem Beginn des zweiten Viertels eine muskuläre Verletzung am Oberschenkel zu und konnte nicht weiterspielen. Auch diesen weiteren Ausfall konnte der gut aufgelegte VfL an diesem Spieltag verkraften und baute den Vorsprung bis zur Halbzeit weiter aus.
Nach der Halbzeitpause  präsentierte sich das Hamelner Team ungewohnt stark im dritten Viertel und ging mit einer 65:46 Führung in die letzte Viertelpause.
Eine kurze Schwächephase im letzten Viertel ließ die Landeshauptstädter noch einmal herankommen, jedoch reichte der bis dahin herausgespielte Vorsprung aus, um als verdienter Sieger das Feld zu verlassen.
Da die SG Braunschweig bei den Hannover Korbjägern mit 75:65 verlor, steht der VfL nun wieder auf einem Nichtabstiegsplatz und muss nun in den verbleibenden zwei Spielen einen Sieg verbuchen, um den Klassenerhalt zu schaffen.
"Heute haben wir das erste Mal in der Saison von einem Sieg eines anderen Teams profitiert und hatten auch mal Glück. Wir können uns nur bei den Hannover Korbjägern bedanken, dass sie die Saison sportlich fair zu Ende spielen. Nun liegt es wieder an uns. Mit einem Sieg sind wir durch", so ein vorerst erleichterter Abteilungsleiter Heinrich Lassel.
VfL Hameln: Michael Albers (11 Punkte/2 Dreier), Timo Ander (2), Jakob Faas (13/2), Lars Feuersenger (4), Nils Kollmeyer (4), Stefan Krause (3), Moritz Loth (9/3), Dominic Rudge (24/3), Timo Thomas (15/3), Hans Wegener, und Benno Wunderlich (3)

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by