TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
946 / 1386
>
 
08.10.2012

Die 1.Herren verliert das erste Heimspiel der Saison

Nach einem Tag voller Bilder und Erinnerungen zum 40. Jubiläum der Basketballabteilung, an dem Heinrich Lassel auch die goldene Ehrennadel des Niedersächsischen Basketballverbandes (NBV) bekommen hat, spielte die aktuelle 1.Herren ihr erstes Heimspiel der noch jungen Saison.

 

Benno Wunderlich
VfL Hameln –BG Göttingen  60:72 (29:36)
1.Viertel: 15:21    2.Viertel: 14:15     3.Viertel: 14:19    4.Viertel: 17:17
Nach einem Tag voller Bilder und Erinnerungen zum 40. Jubiläum der Basketballabteilung, an dem Heinrich Lassel auch die goldene Ehrennadel des Niedersächsischen Basketballverbandes (NBV) bekommen hat, spielte die aktuelle 1.Herren ihr erstes Heimspiel der noch jungen Saison.
Das Spiel startete ausgeglichen (9:9, 5. Minute) bis die Göttinger sich zunehmend bis zum vorentscheidenden 43:63 in der 3. Minute des 4.Viertels absetzten konnten. Es waren wieder einmal die selbstproduzierten Ballverluste und wieder einmal die schlechte Wurfquote die den VfL auf die Verliererstraße brachten. "Auch wenn die Niederlage nicht besonders hoch ausgefallen ist bin ich überhaupt nicht zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Wir haben den Ball viel zu oft mehr als leichtsinnig und völlig überflüssig in die Hände des Gegners gegeben. Zudem kamen die spielerischen Elemente zu kurz, auch wenn meine Jungs gekämpft haben, aber das reicht halt nicht", so Coach Lassel zur zweiten Niederlage im zweiten Spiel.
Heinrich Lassel: „Es war für mich ein sehr schöner Tag, ich war sehr glücklich meine Spieler von der ersten Stunde und alle anderen Gäste zu empfangen. Alle Helfer und Gäste haben dazu beigetragen, dass dieser 40. Jubiläumstag zu einem Fest wurde. Ich danke allen dafür.
Zum Spiel: Unsere junge Mannschaft hat leider verloren. Eine hohe Übermotivation hat dazu beigetragen, dass sie im Angriff zu hektisch agiert hat. Das hat zu vielen Ballverlusten und einer schlechten Wurfquote geführt. Schade, denn der Gegner war nicht übermächtig. Das Team wird noch reifen und bessere Spiele liefern. Ein Sieg war möglich und hätte diesem wunderbaren Tag die Sahnehaube aufgesetzt.“
VfL Hameln: Michael Albers (10 Punkte/2 Dreier), Ander Timo (5), Jakob Faas (6/1), Jan Feuersenger, Lars Feuersenger, Nils Kollmeyer, Stefan Krause (2), Wilko Reinholz (2), Dominic Rudge (17/3), Paul Sewald, Melvin Simmons, Benno Wunderlich (17)

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by