TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
612 / 1386
>
 
08.02.2015

Sieg gegen den TSV Neustadt

Der VfL Hameln gewinnt das Bezirksderby gegen den TSV Neustadt  mit 86:70 und bleibt auch nach dem siebten Heimspiel im Einsiedlerbach in dieser Saison ungeschlagen.
 
VfL Hameln vs. TSV Neustadt  86: 70  (44:25)
1.Viertel: 18:17   2.Viertel: 26:8    3.Viertel: 17:24    4.Viertel:25:21
Der VfL Hameln gewinnt das Bezirksderby gegen den TSV Neustadt  mit 86:70 und bleibt auch nach dem siebten Heimspiel im Einsiedlerbach in dieser Saison ungeschlagen.
Beide Mannschaften gingen sehr konzentriert ins Spiel und gestalteten ein spannendes erstes Viertel. Nach einer 10:6 Führung der Hamelner in der fünften Minute, übernahm der TSV innerhalb von nur einer Minute mit 12:10 die Führung.
Nach einem Dreier von Dominic Rudge stand es 14:12 für den VfL. In der achten Spielminute wechselte die Führung erneut zum 15:14 für den TSV, das war allerdings auch die letzte Neustädter Führung in diesem Spiel. Anfang des zweiten Viertels blieb die Spannung bis in der dritten Minute erhalten 23:21 zu Gunsten der Hamelner. Dann legte das Team von Coach Nicu Lassel eine Serie von 18:0 Punkten hin und setzte sich bis zur 18. Minute mit 41:21 ab. Daran waren Zans Grobinsch und Boris Bonhagen mit je sieben Punkten wesentlich beteiligt. So ging der VfL mit komfortablen 19 Punkten Vorsprung (44:25) in die Halbzeitpause.
Nach der Pause kamen die Neustädter wieder ins Spiel zurück. Mit drei Dreiern und einigen Punkten am Brett verkürzten sie den Rückstand in der 26. Minute auf sieben Punkte zum (50:43). In dieser Phase war es Timo Thomas, der mit drei Dreiern Schlimmeres verhindern konnte. So gingen die Hamelner mit 61:49 Führung ins letzte Viertel.Die Viertelpause hat dem Team um Kapitän Boris Bonhagen gut getan, denn Coach Nicu Lassel hat die richtigen Worte gefunden, damit seine Mannschaft wieder in die Spur kommt. Obwohl die Neustädter mit zwei Dreiern  in Folge  in der 33. Minute wieder auf bedrohliche zehn Punkte rankamen, ließen die  VfLer nichts mehr anbrennen. Sie konterten geschickt mit einer 12:0 Serie (Boris Bonhagen und Timo Thomas je ein Dreier, Thomas Behn vier und Roman Augsburger zwei Punkte waren daran beteiligt).
 „Heute konnte man wieder die Ausgeglichenheit unserer Mannschaft deutlich sehen. Alle konnten zu diesem Erfolg dazu beitragen. Es war ein verdienter Sieg unserer Mannschaft. Vor allem freue ich mich sehr über die Leistung von Thomas Behn, der sich in der Regionalliga immer besser zu Recht findet“ so Abteilungsleiter Heinrich Lassel
Nicu Lassel - Interview mit Hellmuth Schehl)
VfL Hameln: Boris Bonhagen (18/2 Dreier), Timo Thomas (17/5!), Marcus Lohse (13), Zans Grobinsch (12/2), Dominic Rudge (6/1), Thomas Behn (6), Roman Augsburger (4), Lars Feuersenger (4), Jakob Faas (3), Moritz Loth (2), Jan Feuersenger (1) und Timo And
Artikel - DEWEZET

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by