TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
616 / 1383
>
 
28.01.2015

Schweres Auswärtsspiel für die 1. Herren

Nachdem sechsten Sieg im sechsten Heimspiel haben die Basketballer nun wieder die Chance ihre schwache Auswärtsbilanz ein wenig aufzupolieren. Allerdings werden die Devils aus Bramsche etwas dagegen haben, bei denen der VfL am 31.01.2015 um 19:15 Uhr (Schulzentrum Bramsche, Malgartener Straße) antreten muss.
 

Thomas Behn soll in Zukunft nur noch für die 1. Herren spielen
 
Nachdem sechsten Sieg im sechsten Heimspiel haben die Basketballer nun wieder die Chance ihre schwache Auswärtsbilanz ein wenig aufzupolieren. Allerdings werden die Devils aus Bramsche etwas dagegen haben, bei denen der VfL am 31.01.2015 um 19:15 Uhr (Schulzentrum Bramsche, Malgartener Straße) antreten muss.
 
Das Hinspiel gewann der VfL mit 87:78 und überraschte den Traditionsverein mit Bundesligageschichte (1990 bis 1995 Bundesliga). An diesem Wochenende werden die Devils die Hamelner sicherlich richtig einschätzen und schickten gleich auch einmal Co-Trainer Markus Weste nach Hameln und das letzte Spiel des VfL gegen Westerstede zu beobachten. „In Bramsche haben wir uns immer sehr schwer getan und der TuS hat seinen Kader bis in die Saison hinein ergänzt und steht nun bereits auf dem zweiten Tabellenplatz. Wenn die Bremer noch ein- oder zweimal stolpern, ist Bramsche wieder voll im Geschäft im Kampf um den Aufstieg. Daher denke ich, dass die gegen uns eine konzentrierte Leistung abrufen werden und das Tempo im Spiel vorgeben wollen“, so Coach Lassel vor dem schweren Auswärtsspiel.
 
Angeführt vom starken US-Amerikaner William Naubert (26 Punkte pro Spiel) punkten gleich vier weitere Spieler durchschnittlich im zweistelligen Bereich, von denen jeder je nach Spielverlauf zum Matchwinner avancieren kann. Auch wenn das Team aus dem Osnabrücker Raum das Beste aus dem Zweipunktbereich ist, muss man auch immer auf die Schützen achten, die schnell heiß laufen und serienweise Dreier versenken können.
 
„Wie böse man in Bramsche unter die Räder kommen kann, zeigen die Ergebnisse gegen den TK Hannover (128:64) und gegen den TSV Neustadt (106:76). Natürlich stehen diese beiden Teams unten in der Liga, allerdings ist jedes Team gut beraten den TuS in eigener Halle nicht ins Rollen kommen lassen, denn dann können die jedes Team in der Liga schlagen“, schätzt Lassel den kommenden Gegner abschließend ein, der mit bisher 1221 Punkten den besten Angriff der Liga hat.
 
„Wir wissen was wir können und wissen natürlich um unsere Schwäche in fremden Hallen. Wir sind aber alle völlig entspannt und werden natürlich immer Vollgas geben und uns voll reinhängen für unseren VfL, ob zu Hause oder in der Ferne“, so Kapitän Boris Bonhagen abschließend.



Für Thomas Behn wurde der Antrag gestellt für eine Ummeldung aus der 2.Herren in die 1.Herren. "Den Antrag habe ich fristgerecht gestellt und warte täglich auf Bescheid vom Verband. Ich gehe davon aus, dass Thomas ab sofort nur noch für die 1. Herren spielberchtigt ist und in Bramsche mitspielen darf" so Abteilungsleiter Heinrich Lassel

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by