TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
1231 / 1387
>
 
28.11.2010

Niederage der 1. Herren gegen BTB Royals Oldenburg

VfL Hameln - BTB Royals Oldenburg  92:104  (39:53)
1. Viertel: 14:29  2.Vie3rtel: 25:24  3.Viertel: 18:24    4.Viertel: 35:27
Die schnellste Auszeit nach nur 90 Sekunden von Coach Lassel bei einer 4:0 Führung für die BTB Royals  zeigte schon früh, dass dieses Spiel sehr schwer für die Basketballer des VfL Hameln wird. „In der Regel nehme ich wenig Auszeiten und vor allem nicht so früh. Der Druck der Oldenburger war jedoch so enorm, dass ich mit der Auszeit auch ein Zeichen setzen wollte“, so Coach Lassel.

 
Boris Bonhagen machte wieder ein gutes Spiel                       Foto von Robert Miehe
VfL Hameln - BTB Royals Oldenburg  92:104  (39:53)
1. Viertel: 14:29   2.Vie3rtel: 25:24   3.Viertel: 18:24    4.Viertel: 35:27
Ergebnisse          Tabelle           Statistiken          9. Spieltag       Bilder

DEWEZET      AWESA      Deister-Anzeiger      Radio Aktiv     STW Sport TV
Die schnellste Auszeit nach nur 90 Sekunden von Coach Lassel bei einer 4:0 Führung für die BTB Royals  zeigte schon früh, dass dieses Spiel sehr schwer für die Basketballer des VfL Hameln wird. „In der Regel nehme ich wenig Auszeiten und vor allem nicht so früh. Der Druck der Oldenburger war jedoch so enorm, dass ich mit der Auszeit auch ein Zeichen setzen wollte“, so Coach Lassel. Allerdings zeigte diese Maßnahme nicht die geplant Wirkung, denn der VfL verlor das erste Viertel mit14:19. Vor allem mit Fabian Lühring bekamen die Hamelner nicht in den Griff. Der 2.13m große Center dominierte die Bretter und kam am Ende des Spiels auf 29 Punkte. „Wir haben das Reboundduell an diesem Abend klar verloren. Dadurch kam der Gegner immer wieder zu zweiten Wurfchancen“, analysierte  Co-Trainer Sebastian Gatz das größte Problem an diesem Abend. Zudem trafen die Gastgeber in eigener Halle ungewohnt schlecht. Nur 9 von 26 der Nah- und Mitteldistanzwürfen haben in der ersten Halbzeit ihr Ziel und bis zum Ende des Spiels verbesserte sich diese Schwäche nur leicht. Am Ende des Spiel kam das Team auf nur magere 42% Trefferquote aus dem Feld (32 von 75). Nach einem zwischenzeitlichen 77:57 Rückstand nach dem 3. Viertel kämpften sich die VfL-er zwar wieder auf 12 Punkte in der 4. Minute des letzten Viertels heran, allerdings war der Gegner an diesem Tag einfach eine Nummer zu groß für den VfL.
Spielerisch konnte Boris Bonhagen überzeugen, der mit 18 Punkten zum Topscorer avancierte. Auch Wilko Reinholz kämpfte gegen die Übermacht der Oldenburger vorbildlich an den Brettern und kam auf 16 Punkte, die er vor allem nach eigenen Rebounds erzielte.
Auch Abteilungsleiter Heinrich Lassel resümiert die Niederlage sachlich: Der BTB Oldenburg hat sehr selbstbewusst begonnen und unsere Mannschaft von Anfang an unter Druck gesetzt und war im Laufe des gesamten Spielfeldes tonangebend. Der Sieg geht vollkommen in Ordnung. Unsere Mannschaft hat zwar gut gekämpft, war aber in vielen Fällen auch glücklos.“
VfL Hameln: Lars Feuersenger ($ Punkte), Moritz Loth 11/3 Dreier), Boris Bonhagen (18/1), Markus Lohne (10), Timo Thomas (9), Felix Haecke, Jakob Faas 9 (1), Pascal Müller/5/1), Benno Wunderlich (10), Wilko Reinholz (16)
BTB Royals Oldenburg: Grusekevics (15), Hellmich Tobias (6), Kaspereit (12), Lühring (29), Bartels (n.e.), Kendo, Hellmich Ph. (7/1), Groothoff (7/1), Tummescheit (10/1), Blay(3/1), Fastje (4), Nwaigbo (11/1)

Bilder von Marc-Andre Rehberg und Rober Miehe

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by