TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
998 / 1386
>
 
18.03.2012

Erneute Heimniederlage für die 2.Herren

Mit einer erneuten Niederlage haben die Basketballer des VfL Hameln am Sonntag einen herben Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen müssen. In einem umkämpftem Spiel, das durch die teilweise unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen nur noch hektischer wurde, haben die Hamelner es leider nicht geschafft gegen die clever spielenden Lindhorster den Sieg mit nach Hause zu nehmen.
 
VfL Hameln 2 - TuS Jahn Lindhorst    73:89 (24:40)
1.Viertel:10:17   2.Viertel: 14:23    3.Viertel: 20:20   4.Viertel:29:29
Mit einer erneuten Niederlage haben die Basketballer des VfL Hameln am Sonntag einen herben Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen müssen. In einem umkämpften Spiel, das durch die teilweise unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen nur noch hektischer wurde, haben die Hamelner es leider nicht geschafft gegen die clever spielenden Lindhorster zu gewinnen.
Der VfL startete gut ins erste Viertel und hielt das Spiel trotz klarer Größennachteile bis zur 5.Minute offen (6:7). In den folgenden vier Minuten erzielten die Hamelner allerdings keinen Feldkorb mehr, sodass sie in der letzten Minute des Viertels schon mit 9 Punkten zurücklagen (8:17).
Den Start des zweiten Viertels verschliefen die Hamelner komplett, was teilweise auch auf einen Wechselfehler des Trainers zurückzuführen war. "In so einer Phase kann ich nicht drei neue Leute aufs Feld schicken und erwarten, dass die Defense reibungslos weiter Druck ausübt. Die ersten drei Minuten nehme ich ganz klar auf meine Kappe" so Bonhagen. In eben diesen drei Minuten starteten die Lindhorster einen Run, mit dem sie sich auf 14:34 absetzten. In den folgenden 5 Minuten schlugen die Hamelner mit einem 11:1 Lauf zurück und verkürten auf 24:35. In den letzten zwei Minuten vor der Pause, brachten sich die VfL’er jedoch selbst um die Früchte ihrer Arbeit, in dem sie wieder keinen Korb mehr erzielten und dem Gegner sechs Freiwürfe und einen Dreipunktewurf regelrecht schenkten.
In der zweiten Halbzeit kamen die Hamelner deutlich besser ins Spiel. Sie besannen sich auf ihr Fastbreak-Spiel und kamen so zu einfachen Punkten und Freiwürfen. Auch im Halbfeldangriff lief der Ball jetzt besser und man konnte in der 6.Minute des dritten Viertels den Rückstand auf 11 Punkte verkürzen (41:52).Doch der TuS ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und legte seinerseits 8 Punkte in Folge auf ohne einen Treffer des VfL hinnehmen zu müssen.
Im letzten Viertel ließen die Kräfte beider Mannschaften in der Verteidigung deutlich nach, sodass beide Teams im Angriff zu schnellen und einfachen Punkten kamen. Es entwickelte sich ein gutes Spiel auf beiden Seiten, bei dem der VfL durch eine sehr gute kämpferische Leistung wieder auf 11 Punkte an Lindhorst heran kam (7.Min. 65:76).
Doch durch überhastete Würfe im Angriff und unkonzentrierte Verteidigungsarbeit konnten sie den Rückstand nicht weiter verkürzen. Man sollte jedoch nochmal erwähnen, dass den Schiedsrichtern, für diese so wichtige Partie für den VfL, das nötige Fingerspitzengefühl fehlte und so unnötig zusätzliche Hektik verbreiteten, sodass die vorbildlich kämpfenden Hamelner nach und nach mit ihrem fünften Foul das Spielfeld verlassen mussten.
Es spielten: Paul Sewald (8 Punkte/1 Dreier), Norman Ley, Benjamin Fussek (4), Jan-Erik Kunze (13), Ronny Jettkant (17/1), Marco Sandvoss, Sven-Timo Klose (4), Mergim Gjuveri (11), Martin Lehr (2), Ole Stender (14/3)

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by