TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
1171 / 1386
>
 
03.04.2011

Die 2. Herren gewinnt gegen den Lehrter SV

Mit einem 97: 55 Sieg ist die 2. Herren des VfL Hameln am Sonntag, im Heimspiel gegen den Lehrter SV wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Damit konnten sich die Hamelner nach der überraschenden Niederlage aus dem Hinspiel eindrucksvoll revanchieren. Das Team von Dominic Rudge erwischte einen guten Start und führte bereits nach 7 Minuten16:7. Diese Führung bauten sie innerhalb von nur zwei Minuten auf 25:11.
 
VfL Hameln vs. Lehrter SV  97: 55  (49:23)

1. Viertel:  29:15  2. Viertel:  20:8  3. Viertel: 20:25  4. Viertel 27:7

Mit einem 97: 55 Sieg ist die 2. Herren des VfL Hameln am Sonntag, im Heimspiel gegen den Lehrter SV wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Damit konnten sich die Hamelner nach der überraschenden Niederlage aus dem Hinspiel eindrucksvoll revanchieren. Das Team von Dominic Rudge erwischte einen guten Start und führte bereits nach 7 Minuten16:7. Diese Führung bauten sie innerhalb von nur zwei Minuten auf 25:11. Das war in diesem Spiel eine Vorentscheidung. Mit einem Dreierfestival beendeten die Hamelner das zweite Viertel. Nicht weniger als vier Dreier trafen in nur vier Minuten ihr Ziel und trugen zur endgültigen Entscheidung dieses Spieles bei. Den 49:23 Rückstand konnte vom Tabellenletzten aus Lehrte nicht mehr wettgemacht werden. Die Lehrter bemühten sich zwar nach der Pause, konnten das dritte Viertel auch mit 25:20 gewinnen und verkürzten auf 66:48. Das war´s dann auch, die Antwort der Hamelner kam prompt. Mit einer sechs Dreierserie der Hamelner brachen jegliche Bemühungen der Gäste zusammen, die im letzten Viertel nur noch sieben Punkte erzielen konnten.
Ausschlaggebend für diesen verdienten Sieg war eine gute Zonenverteidigung, die den Gegner zu vielen Ballverlusten zwang. So wurden viele Schnellangriffe erfolgreich abgeschlossen. Die mannschaftliche Geschlossenheit gab dem Team auch die nötige Sicherheit um 12 Dreier zu erzielen.
So absolvierte die 2. Herren ein gutes Spiel, das auszufallen drohte. Die angesetzten Schiedsrichter erschienen nicht. Die zwei Teams waren damit einverstanden, dass ein Hamelner Schiedsrichter die Partie leiten darf. Dominic Rudge: „Ich bin heute sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Einen besonderen Dank gilt dem VfL Schiedsrichter Paul Hedemann, der bereit war diese Partie alleine zu leiten.“ Tobias Stender konnte nach seiner Handverletzung wieder mitspielen und präsentierte sich in guter Verfassung.
VfL Hameln: Ronny Jettkant (16 Punkte/2), Dominic Rudge (10/1), Ole Stender (11/3), Lennart Schneider (15/1), Jan-Erik Kunze (3/1), Tobi Stender (9/1), Michell Schuda (7/1), Stefan Krause (8), Christopher Wittmann (11/1), Sören Dräger (4), Jan Feuersenger (3/1)

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by