TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
1190 / 1383
>
 
27.02.2011

Ersatzgeschwächte 2. Herren verliert beim Tabellenführer

Die stark ersatzgeschwächte 2.Herren des VfL Hameln verlor am Samstagnachmittag mit 97:80 gegen den Tabellenführer der Basketball-Bezirksoberliga UBC Hannover. Das Hamelner Team musste ohne den Spielertrainer Dominic Rudge, Ronny Jettkant, Tobias Stender, Jan Göhmann, Stefan Krause und Christopher Wittmann auskommen,  sechs (!) sehr wichtige Spieler auf die der VfL im Spitzenspiel verzichten musste und konnte nur mit einem Minikader (sieben Spieler) die Reise zum Tabellenführer antreten.
 
UBC Hannover-VfL Hameln 2  97:80  (54:32)
1.Viertel: 26:24   2.Viertel: 28:8  3.Viertel: 22:24  4.Viertel: 21:24
Die stark ersatzgeschwächte 2.Herren des VfL Hameln verlor am Samstagnachmittag mit 97:80 gegen den Tabellenführer der Basketball-Bezirksoberliga, UBC Hannover. Das Hamelner Team musste ohne den Spielertrainer Dominic Rudge, Ronny Jettkant, Tobias Stender, Jan Göhmann, Stefan Krause und Christopher Wittmann auskommen,  sechs (!) sehr wichtige Spieler auf die der VfL im Spitzenspiel verzichten musste und konnte nur mit einem Minikader (sieben Spieler) die Reise zum Tabellenführer antreten.
Die Mannschaft startete konzentriert ins Spiel und konnte das erste Viertel ausgeglichen gestalten (26:24). Im zweiten Viertel leisteten sich die Hamelner jedoch eine folgenschwere Schwächephase. Im Angriff blieb man oft erfolglos und in der Defense vernachlässigte man das Ausboxen. Dadurch gelang es dem Gegner viele offense Rebounds und konnte so zu oft einfache Punkte erzielen. Mit einem 14:0 Lauf setzten sich die Hannoveraner ab und führten zur Pause mit 54:32.
Die zweite Halbzeit verlief für den VfL deutlich besser. Im Angriff suchte man öfter den Weg zum Korb und auch unterm Korb wurde um die Rebounds besser gekämpft. Das führte zum Gewinn des 3.Viertels (24:22). In der 3. Minute des vierten Viertel konnte der VfL Hameln nochmal auf 12 Punkte verkürzen, die Wende blieb allerdings aus.
"Schade, dass wir im 2.Viertel so unkonzentriert gespielt haben, sonst wäre, trotz des kleinen Kaders, heute deutlich mehr drin gewesen." kommentierte Tobias Stender das Spiel, der das Team heute als Trainer betreute.
Ole Stender (12 Punkte/ 2 Dreier), Lennart Schneider (18/2), Jan-Erik Kunze (4), Lars Feuersenger (33/2), Michell Schuda (8/2), Sören Dräger (2), Jan Feuersenger (3/1)
 

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by