TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
722 / 1386
>
 
27.04.2014

U16 Bezirksmeister der Basketballsaison 2013/14

Mit drei Spielen an drei Tagen endete am vergangenen Wochenende die Saison für die U16-Nachwuchsbasketballer des VfL Hameln. Da alle Spiele gewonnen wurden, sicherte sich der VfL somit souverän die U16 Bezirksmeisterschaft der Saison 2013/2014.
 
 
Mit drei Spielen an drei Tagen endete am vergangenen Wochenende die Saison für die U16-Nachwuchsbasketballer des VfL Hameln. Da alle Spiele gewonnen wurden, sicherte sich der VfL somit souverän die U16 Bezirksmeisterschaft der Saison 2013/2014.
Das wichtigste Spiel stand gleich am Freitag auf dem Plan, denn man reiste zum Tabellenzweiten TSV Luthe. Mit einem deutlichen 98:61 (56:28) Sieg zeigten die jungen  Basketballer aus Hameln, dass sie im Meisterschaftsrennen nichts mehr anbrennen lassen wollten. Nach den Osterferien konnte man vor diesem Spiel zwar nur einmal gemeinsam trainieren, fuhr allerdings hochmotiviert und konzentriert nach Luthe, denn das Heimspiel verlor man in Hameln mit 61: 75 (36:28). „Ich habe schon damals gesagt, dass die Niederlage meinem Team sehr gut tat, denn wir haben das Spiel durch eigene Nachlässigkeiten aus der Hand gegeben. Heute haben meine Spieler gezeigt, dass sie 40 Minuten konzentriert durchspielen können und hat somit die richtige Reaktion gezeigt“, so Coach Lassel nach diesem Sieg.
Nach drei Minuten führte der VfL schnell mit 10:3 und gab diese Führung bis zum Ende nicht mehr ab und baute den Vorsprung dabei kontinuierlich aus. Besonders gut gefallen hat dem Trainerduo Lassel und Baschayani die gute Leistung in der Verteidigung die zu zahlreichen Ballgewinnen und durch schnelles Umschalten, zu einfachen Punkten führte.
Bereits vor dem Seitenwechsel bekamen alle Spieler die Möglichkeit sich auf dem Feld zu präsentieren, worunter der gute Spielfluss nicht immer auf dem hohen Niveau der Anfangsminuten gehalten werden konnte, aber durch die Dominanz des VfL (Halbzeitstand 56:28) konnten die Trainer die Spielzeit gut verteilen.  Nach dem Seitenwechsel zog der VfL dann bis zur 25. Spielminute auf 66:33 davon und somit wurde wieder einmal viel durchgewechselt, so dass jeder Spieler seinen Anteil zu dieser Meisterschaft beitragen konnte.
„Seit der Niederlage im Dezember hat unser Team eine gute Entwicklung vollzogen. Die Teamchemie in Angriff und Verteidigung ist deutlich besser geworden, was sich gerade heute im direkten Vergleich gegen Luthe gezeigt hat“, so Robert Baschayani nach diesem Spiel.
Das Spiel gegen beim  TSV Neustadt (67:38) am Samstag wurde ebenso gewonnen wie das Heimspiel am Sonntag gegen die Hanover Dragons (58:51) wodurch man in dieser Saison neun Siege bei nur einer Niederlage verbuchen konnte.
„Letztendlich ist die Meisterschaft eine angenehme Nebenerscheinung und sicherlich auch eine schöne  Sache für die Mannschaft. Viel wichtiger ist mir aber, dass wir den eingeschlagen Weg weitergehen und unsere Spieler und auch das Team basketballerisch weiterentwickeln. Bis zum Beginn der nächsten Saison wollen wir nun im Training den nächsten Meilenstein erreichen, denn Stillstand ist ja bekannter Weise Rückschritt und das will in unserem Team niemand“, so Trainer Nicu Lassel.
Wir danken allen Helfern und Eltern für die tolle Unterstützung in dieser Saison!

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by