Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
612 / 659
>
 
05.03.2010

Korbreiche Heimpremiere der 1. Herren

Den Basketballern vom VfL Hameln ist am Samstag eine großartige Heimpremiere in die neue Saison der 2. Regionalliga gelungen. Das Team von Nicu Lassel präsentierte sich den über 400 begeisterten Zuschauern in der Halle Einsiedlerbach sehr fit und in einer super Form und besiegte den TSG Westerstede deutlich mit 127:82.
 
VfL Hameln – TSG Westerstede   127 : 82   (61:38)
1.Viertel: 30 : 18      2.Viertel: 31:20      3.Viertel: 30:28    4.Viertel: 36:16
Den Basketballern vom VfL Hameln ist am Samstag eine großartige Heimpremiere in die neue Saison der 2. Regionalliga gelungen. Das Team von Nicu Lassel präsentierte sich den über 400 begeisterten Zuschauern in der Halle Einsiedlerbach sehr fit und in einer super Form und besiegte den TSG Westerstede deutlich mit 127:82.
Ergebnisse - Tabelle  -  Spielplan -  Statistik

Coach Nicu Lassel im Interview mit Hellmuth Schehl vom Radio Aktiv
 
 
 
 

Gleich im ersten Viertel, gaben die VfLer richtig Gas und konnten mit 5 Dreiern bereits einen 12 Punkte Vorsprung erzielen. Im zweiten Viertel versuchten die Westersteder sich zu wehren und kamen in der 3. Minute auf drei Punkte heran (32:29). Mit einer intensiven Spielweise, schaffte der VfL einen Lauf von 21:4 Punkten bis zur Halbzeitpause und nahm dem Gegner jegliche Chance. Mit dem Halbzeitstand von 61:38 war jedem klar, dass die VfLer sich diesen Sieg an diesem Abend nicht nehmen lassen würden. Nach der Pause konnten die Gäste aus Westerstede das dritte Viertel zwar ausgeglichen gestalten (30:28) was am Gesamtergebnis aber nichts änderte. Mit einem komfortablen Vorsprung (91:66) ging es ins Schlussviertel, in dem der VfL das Ergebnis weiterhin ausbaute. Der TSG brach in sich zusammen und verlor auch dieses Viertel klar mit 36:16 Punkten. Die geschlossene Mannschaftsleistung spiegelt sich auch in der Punkteverteilung wieder, fünf Spieler (von neun) haben zweistellig gepunktet, wobei der Kapitän Timo Thomas mit 36 Punkten (5 Dreier und 11 von 12 Freiwürfe) an diesem Abend eine besonders gute Leistung bot. Auch Boris Bonhagen, Moritz Loth und Markus Lohne fielen durch besondere kämpferische Leistung auf.
Beim TSG Westerstede waren Damnjanovic (20/3), Reinholz (18), Langovic (11), Ilic (9/2) und der U16 Nationalspieler Higgen mit (8) die erfolgreichsten Spieler.
So kam der VfL Hameln zum höchsten Sieg in seiner Regionalligazugehörigkeit und bot dem Publikum, unter dem auch die gesamte Oberligamannschaft von Preußen Hameln 07 (mit Vereinsführung) die Basketballer lautstark unterstützen, einen schönen Basketballabend. Abteilungsleiter und Teammanager Heinrich Lassel war ganz aus dem Häuschen: „Was heute sich in der Halle Einsiedlerbach abgespielt hat, war eine super Werbung für uns, den Zuschauern wurde super Sport geboten und sie bedankten sich auf ihre Weise, mit einer tollen Unterstützung. Es war eine super Stimmung, ein super Abend.“
VfL Hameln: Moritz Loth, (17 Punkte/2 Dreier), Boris Bonhagen (18/4), Markus Lohne (19/1), Timo Thomas (36/5), Michael Albers (7/1), Felix Haeckel (7), Zans Grobinsch (15/1), Jakob Faas (8/1), und Tobias Stender    

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by