Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
627 / 660
>
 
05.03.2010

Freude über den Klassenerhalt trotz Niederlage gegen die BG 74 Göttingen

Mit einer 76:90 Niederlage beendete unsere 1. Herren das letzte Spiel der Saison 2007/2008. Gegen die Bundesligareserve der BG 74 Göttingen startete unser Team überaus nervös und vergab einfachste Möglichkeiten, so dass man innerhalb von acht Minuten mit 23:5 zurücklag. „Meine Jungs haben überhaupt nicht ihren Rhythmus gefunden, haben zu passiv agiert und schlechte Entscheidungen getroffen“, so Coach Lassel.
 
VfL Hameln - BG 74 Göttingen 76 : 90 (25:43)
 
1.Viertel: 10:27 2.Viertel: 15:16 3.Viertel: 28:19 3.Viertel: 23:28
Regionalliga        Spielplan Ergebnisse Tabelle  Statistiken
Mit einer 76:90 Niederlage beendete unsere 1. Herren das letzte Spiel der Saison 2007/2008. Gegen die Bundesligareserve der BG 74 Göttingen startete unser Team überaus nervös und vergab einfachste Möglichkeiten, so dass man innerhalb von acht Minuten mit 23:5 zurücklag. „Meine Jungs haben überhaupt nicht ihren Rhythmus gefunden, haben zu passiv agiert und schlechte Entscheidungen getroffen“, so Coach Lassel. Da die BG 74 Göttingen nur das Nötigste tat und auch nicht die beste Leistung abgerufen hat, gestaltete sich das Halbzeitergebnis mit 25:43 noch einigermaßen akzeptabel.
In der zweiten Halbzeit besann sich unsere Mannschaft wieder auf die Tugenden, die sie die ganze Saison ausgezeichnet hat. Mit Kampf und guter Moral verkürzte das Team den Rückstand in der 5. Minute des 3. Viertels auf sieben Punkte (40:47). Die intensive Spielweise forderte jedoch ihren Tribut, so dass mit Benno Wunderlich, Sebastian Gatz und Felix Häckel gleich drei Spieler mit fünf Fouls das Spielfeld verlassen mussten. „Meine Jungs haben sich vorbildlich zurück ins Spiel gekämpft. Spielerisch war das heute gar nichts, aber wir sind über den Kampf zurückgekommen und haben uns anständig von unseren Zuschauern verabschiedet“, so Coach Lassel der in Zans Grobinsch mit 24 Punkten seinen Topscorer hatte. Mit Sascha Leck, Timo Thomas und Markus Lohne fehlten beim Saisonabschluss gleich drei Leistungsträger, die dem Trainer nicht nur in der Schlussphase des Spiels an Alternativen fehlten. „Unter den gegebenen Voraussetzungen haben wir uns noch recht anständig verkauft, man darf nicht vergessen, dass die drei abwesenden Spieler im Schnitt fast 60 Punkte für unser Team erzielen. Diese Lücke konnten wir heute einfach nicht schließen“, so der Trainer abschließend.
„Mit einem Sieg die Saison vor unserem super Publikum abzuschließen wäre natürlich schön gewesen. Auch wenn es nicht geklappt hat, wurde die Mannschaft von den, wieder 300 anwesenden Zuschauern, mit Applaus verabschiedet und zum Klassenerhalt beglückwünscht.
Jetzt kann für die neue Saison geplant werden, die Arbeit geht hinter den Kulissen weiter“ so Abteilungsleiter Heinrich Lassel, der sich schon auf die neue Herausforderung freut.
Es spielten: Sebastian Gatz (3 Punkte), Moritz Loth (15Punkte/4 Dreier), Boris Bonhagen (6), Ole Stender, Torben Hahlbrock (4), Felix Haeckel (6), Kjell Behnke, Zans Grobinsch (24/4), Jakob Faas (18/1), Benno Wunderlich
Max Rosenberg (25 Punkte), Enosch Wolf (24) und Nils Scharf waren die erfolgreichsten Spieler bei der BG 74 Göttingen.

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by