Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
211 / 660
>
 
05.10.2014

Die 1.Herren gewinnt das Heimspiel gegen Oldenburg

Der VfL Hameln gewinnt auch sein zweites Saisonspiel gegen starke Oldenburger mit 66:50 (34:30). Genau wie in Delmenhorst erwischte das Team um Kapitän Boris Bonhagen einen schlechten Start und lag schnell mit 4:10 zurück, konnte das erste Viertel  dennoch mit 20:16 gewinnen.
 

VfL Hameln vs. BA WE/Oldenburger TB 2    66:50 (34:30)
1.Viertel:20:16    2.Viertel: 14:14     3.Viertel: 14:8     4.Viertel: 18:12
Der VfL Hameln gewinnt auch sein zweites Saisonspiel gegen starke Oldenburger mit 66:50 (34:30). Genau wie in Delmenhorst erwischte das Team um Kapitän Boris Bonhagen einen schlechten Start und lag schnell mit 4:10 zurück, konnte das erste Viertel  dennoch mit 20:16 gewinnen. Im zweiten Viertel konnte der Vorsprung sogar auf 10 Punkte (16. Minute) ausgebaut werden. Allerdings wurde diese Führung in den letzten 80 Sekunden der ersten Halbzeit leichtsinnig abgeben. „Das war völlig unnötig, aber nach dem Seitenwechsel haben sich meine Jungs wieder besser konzentriert und haben die Kurve bekommen“, so Coach Lassel der in der Halbzeit nix anderes als einen Sieg forderte. „Wir haben unser Potenzial nicht abgerufen und wir wussten, dass wir ne Schippe drauf legen müssen um gegen die junge Truppe aus Oldenburg bestehen zu können“, so Boris Bonhagen.
Im dritten Viertel entwickelte sich das Spiel zu einem sehr harten Match, dass der VfL mit viel Einsatz und einigen Umstellungen in Angriff und Verteidigung 14:8 für sich entscheiden konnte. „Respekt an den OTB. Das Team hatte einen Altersdurchschnitt von 16,9 Jahre und der älteste Spieler war gerade einmal 20. Aber genau deshalb mussten wir dieses Spiel auch gewinnen, denn wir sind ein langjähriges Mitglied im Regionalligabereich und das nicht ohne Grund“, so Lassel abschließend. Nach der guten Leistung von Lars Feuersenger in Delmenhorst wollte der Hamelner Trainer seinem Nachwuchsaufbauspieler weiter auf den Zahn fühlen und ließ ihn die gesamten 40 Minuten auf dem Feld. "Ich bin völlig fertig, aber froh das wir gewonnen haben und ich wieder einmal meinen Beitrag zum Erfolg leisten konnte“, so Feuersenger, der den Angriff der Hamelner wieder einmal sicher anführte.
Unter den Körben hat an diesem Abend Stefan Krause eine starke Leistung gezeigt, der aufgrund einer Verletzung von Nils Kollmeyer in der Aufwärmphase sich um die Rebounds kümmern musste.
„Stefan hat heute gemeinsam mit Markus Lohne die Bretter gut bearbeitet. Unser Kader kann Ausfälle in dieser Saison anscheinend besser kompensieren als letztes Jahr“, so Routinier Jakob Faas, der aufgrund einer Zerrung im Rücken seine Mannschaft von der Bank aus unterstützte.
 Zur Freude aller Fans und der Verantwortlichen lief auch Zans Grobinsch nach einer zwei jährigen Pause endlich wieder vor eigenen Publikum auflief und mit 10 Punkten weiter auf dem Weg ein fester Eckpfeiler des Teams zu werden.
Auch Abteilungsleiter Heinrich Lassel zieht nach diesem Saisonstart einen vorsichtiges erstes Fazit:“ Ich freue mich natürlich sehr über unseren Start in die Saison. Es ist natürlich schön mit zwei Siegen gestartet zu haben, aber wir haben auch ein etwas leichteres Programm und dürfen das nicht überbewerten. Schon in den nächsten zwei Spielen, in Westerstede und zuhause gegen Bramsche, werden wir mit Sicherheit mehr gefordert sein“.
VfL Hameln: Timo Ander (2 Punkte), Roman Augsburger, Boris Bonhagen (12Punkte/1 Dreier), Jan Feuersenger, Lars Feuersenger (&), Zans Grobinsch (10/3), Nils Kollmeyer, Stefan Krause (5), Markus Lohne (9/1), Moritz Loth, Dominic Rudge (10) und Timo Thomas (12/1)

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by