Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
145 / 659
>
 
25.10.2015

Die 1.Herren gewinnt in Oldenburg

BasketballAkademie WE/Oldenburger TB 2  -  VfL Hameln 74 : 78 (44:33)

1.Viertel: 19:24  2.Viertel: 25:9  3.Viertel: 19:26  4.Viertel:11:19

Mit einem knappen 74:78 (44:33) Sieg im Gepäck kehrte der VfL am späten Samstagabend aus Oldenburg  zurück. Nach  zwei Führungswechseln, konnten die Hamelner das erste Viertel mit 19:24 für sich entscheiden.  Bis zur 15. Minute in der ersten Halbzeit konnte man diese Führung halten (26:31), ehe das  Hamelner Spiel deutlich einbrach. In den letzten fünf Minuten bis zur Halbzeit erzielte der VfL nur zwei Punkte und somit lediglich 9 (!) im gesamten zweiten Viertel.

 
Trotz dieses Einbruchs blieben das Team und Coach in der Halbzeitpause ruhig und besonnen, denn man wusste, dass man an diesem Abend trotz des kleinen Kaders von nur neun Spielern, durchaus eine Siegchance hatte. „Wir haben in der Schlussphase der ersten Halbzeit zu viele Ballverluste produziert und auch schlechte Wurfentscheidungen getroffen. Da waren wir zu unkonzentriert und nicht bei der Sache“, so Coach Lassel, der an diesem Abend die Last des Spiels allerdings auch auf wenig erfahrene Schultern verteilen musste. So musste Lars Feuersenger 40 Minuten durchspielen, erzielte dabei starke 16 Punkte und war vor allem im Ballvortrag gegen die Ganzfeldverteidigung der Gastgeber alternativlos.

Nach dem Seitenwechsel konnte der Rückstand dann tatsächlich bis auf 50:48 verkürzt werden, ehe der OTB einen tiefen Dreier mitten in die Hamelner Aufholjagd zum 53:48 traf. „Das war natürlich ein weiterer Nackenschlag, aber die Moral der Jungs war an diesem Abend wirklich super und alle haben weiterhin an den Sieg geglaubt“, so Abteilungsleiter Heinrich Lassel, der via Tickaroo-Liveticker die Fangemeinde in der Heimat, wie immer auf dem Laufenden hielt.

Beim Stand von 63:59 für die Hausherren ging es in das letzte Viertel, das der VfL mit einem 7:0 startete und somit die Führung (63:66) zurückeroberte. Das Spiel blieb jedoch weiterhin spannend (37.Minute 70:70), denn man konnte die schnellen Oldenburger oft nur mit einem Foul stoppen. Den jungen Nachwuchskräften versagten in eigener Halle allerdings die Nerven und trafen nur 3 (!) der 12 zugesprochenen Freiwürfe. Ganz im Gegensatz zu Marcus Lohse und Timo Thomas, die in den letzten Sekunden jeweils zwei Freiwürfe sicher verwandelten und den Sieg für Ihr Team letztendlich sicherstellen.
„Timo, Marcus und Lars haben heute das Team getragen und zum Sieg geführt. Allerdings hat das gesamte Team heute auch bei Auswechselungen gut funktioniert. Letzte Woche sind wir am Ende gegen die Royals eingebrochen, heute hat das Team vorbildlich zusammengehalten und sich am Ende selbst belohnt. Ich freu mich für meine Jungs “, so ein zufriedener Coach Lassel abschließend.
„Heute behielten unsere Jungs die Ruhe und Übersicht im Spiel, das hat sich besonders auch bei der guten Freiwurfquote von 75 % ausgewirkt. Dabei war Timo Thomas, der 17 von 18 Freiwürfen verwandelte wieder sehr treffsicher. Wir sind auf das nächste Heimspiel am Samstag gegen den Spitzenreiter TSG Westerstede gut gerüstet und freuen uns schon auf eine große Kulisse im Einsiedlerbach“, so Heinrich Lassel.

VfL Hameln: Timo Thomas (32 Punkte/2 Dreier), Marcus Lohse (17/1), Lars Feuersenger (16/1), Zans Grobinsch (7/1), Moritz Loth (3/1), Dominic Rudge (3) Roman Augsburger (4), Nils Kollmeyer (4) und Jan Feuersenger

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by