Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
134 / 660
>
 
10.12.2015

Etienne Sascha Leck ist wieder ein VfLer

Kurz vor dem Ende der Wechselfrist verstärkt sich der VfL Hameln mit dem regionalligaerfahrenen Spieler Etienne Sascha Leck (2,02 m). Dieser ist in Hameln natürlich kein Unbekannter, denn bereits in der Aufstiegssaison 2006/2007 stiegt er ungeschlagen mit dem damaligen VfL-Kader in die 2. Regionalliga auf.
 

Etienne Sascha Leck
Der gebürtige Kölner zog mit seinen Eltern nach Norddeutschland und spielte Basketball in Oldenburg und Westerstede. Beide Vereine führten eine Kooperation. So konnte Sascha Erfahrung in der 2. Bundesliga Pro B für Oldenburg und in der 2. Regionalliga für Westerstede sammeln. Durch sein Studium der Wirtschaftswissenschaften in Hannover, wechselte er zu dem damaligen 2. Liga Club UBC Hannover. Sein damaliger Mentor Karl Dupree´ riet ihm jedoch nach Hameln zu wechseln. So meldeten sie sich beide bei Heinrich Lassel, der sofort Verbindung zu UBC Hannover aufnahm und für Sascha die Freigabe verlangte.
Am 11. Januar 2007 wurde Sascha Leck zum ersten Mal ein VfLer und spielte ab sofort die Rückrunde in der Oberliga Niedersachen/Bremen mit. Und das sehr erfolgreich, er trug mit 162 Punkten in neun Spielen zum sofortigen Wiederaufstieg des VfL Hameln in die 2. Regionalliga bei.
Sascha spielte dann auch noch in der Saison 2007/2008 für den VfL Hameln und steuerte mit 254 Punkte in 16 Spielen zum Klassenerhalt bei.
Da das Studium, der Nebenjob und die Fahrerei von Hannover nach Hameln zu viel wurden, wechselte er 2008 zum Ligakonkurrenten TK Hannover. Nun begann für ihn eine Vereinswanderung innerhalb Hannovers, er wechselte vom TK Hannover zu den Korbjägern (1. Regionalliga), dann zum CVJM Hannover und schließlich landete er Anfang des Jahres beim SC Langenhagen, dem er zum Aufstieg in die 2. Regionalliga verhalf.

Inzwischen lebt Etienne Sascha Leck mit seiner jungen Familie, Lebensgefährtin Jessica und Tochter Honey in Hameln und möchte sich dem VfL nun wieder anschließen. Ein Anruf beim Abteilungsleiter Heinrich Lassel hat genügt, um alles auf den Weg zu bringen.

„Sascha hat mit mir Kontakt aufgenommen und wollte wieder zum Hamelner Team zugehören. Wir haben alles besprochen, um den Vereinswechsel einzuleiten. Ich hätte es gerne gehabt, dass er bereits in Neustadt für uns aufläuft, das wäre eine richtige Sensation geworden. Nun freue ich mich ihn wieder bei uns zu haben und hoffe, dass er langsam sesshaft wird“, so Heinrich Lassel

„Sascha ist ein körperlich sehr starker und großer Spieler, der jedem Team auf dem Feld weiterhelfen kann. Er hat sich bei uns gemeldet und grundsätzlich ist jeder Spieler bei uns herzlich willkommen. Für die schnellst mögliche Integration auf und abseits des Feldes müssen nun beide Seiten ihr Bestes geben“, so Coach Lassel, der bereits am Mittwoch die erste Trainingseinheit mit dem Neuzugang durchführen konnte.

In der bisherigen Saison sammelte Sascha Leck beim SC Langenhagen 155  Punkte (19,4 pro Spiel), verlor jedoch mit seinem nun ehemaligen Team mit 83:73 (41:43) in der Rattenfängerstadt. Er erzielte in diesem Spiel für den SCL 22 Punkte.

Sascha ist ab heute 13:29 Uhr zum zweiten Mal auf der Spielerliste des VfL Hameln und wird am  Samstag für den VfL die Körbe erzielen. Der VfL wünscht ihm, viel Erfolg, Glück und Spaß mit seinem neuen Team.

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by