Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
457 / 659
>
 
16.11.2011

Die 1. Herren erwartet die Korbjäger aus Hannover

Mit den Hannover Korbjägern steht den Basketballern des VfL Hameln beim kommenden Heimspiel am 19. November um 19:00 Uhr wieder eine schwere Aufgabe ins Haus. Die Jäger haben lediglich das Stadtduell gegen die Klubberer verloren und haben den Aufstieg weiterhin auf ihrem Plan. Der erst 2006 gegründete Verein hat sich in wenigen Jahren bis in den Regionalligabereich gespielt und setzen dabei immer wieder auf internationale Verstärkung um den nächsten Aufstieg feiern zu können.
 

VfL Hameln  - Korbjäger Hannover
Samstag, 19.November 2011  19:00 Uhr  Sporthalle Einsiedlerbach
Mit den Hannover Korbjägern steht den Basketballern des VfL Hameln beim kommenden Heimspiel um 19:00 Uhr wieder eine schwere Aufgabe ins Haus. Die Jäger haben lediglich das Stadtduell gegen die Klubberer verloren und haben den Aufstieg weiterhin auf ihrem Plan. Der erst 2006 gegründete Verein hat sich in wenigen Jahren bis in den Regionalligabereich gespielt und setzen dabei immer wieder auf internationale Verstärkung um den nächsten Aufstieg feiern zu können. So sind mit dem US-Amerikaner Nate Jean-Baptiste und dem Italiener Tommaso Rizzacasa zwei wichtige Puzzleteile gefunden, die sich nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser in den Vordergrund spielen. Topscorer bei den Korbjägern ist ein alter Bekannter für die Hamelner, denn der Club aus der Landeshauptstadt sicherte sich vor Saisonbeginn die Dienste von Sascha Leck, der pro Spiel 21 Punkte beisteuert. Leck spielte von 2006 bis 2008 für den VfL Hameln und spielte zuvor bereits einige Jahre für die TSG Westerstede. Bis zur letzten Saison ging er dann für den TK Hannover auf Punktejagt und spielt somit nun für den vierten Verein in derselben Liga. Gemeinsam mit dem Center Boahene Daniel bildet Leck an den Brettern ein starkes Duo, dass es für die Hamelner gilt in den Griff zu bekommen. "Die Korbjäger sind nicht nur am Brett, sondern auch auf den Außenpositionen gut besetzt und sind dieses Jahr wieder ein ernsthafter Kandidat um den Aufstieg", so Coach Lassel zu der bevorstehenden Aufgabe.
Während der Gegner auf allen Positionen doppelt besetzt ist, weiß man im Hamelner Lager wieder einmal nicht genau wer auflaufen wird. Einige Spieler befinden sich auf dem Weg der Besserung, aber das Hamelner Lager hält sich mit potentiellen Rückkehrern bedeckt. "Entscheidend wer am Samstag um 19:00 Uhr aufgewärmt in einem Trikot steckt und bereit ist den nächsten Sieg zu erkämpfen", so Lassel abschließend, der sich trotz der angespannten Kadersituation voll und ganz auf die zur Verfügung stehenden Spieler verlassen kann, wie die Leistung mit einem stark dezimierten Kader in Westerstede gezeigt hat.  
„Gegen die Korbjäger wird es sehr schwer, nur eine optimale Wurfquote von außen und von der Linie kann zum Erfolg führen“ sagt Abteilungsleiter Heinrich Lassel, der wieder mit großer Unterstützung der Zuschauer rechnet.

Das nächste Heimspiel in der Halle Einsiedlerbach ist am 3. Dezember,   um 19:00 Uhr ist der ASC Göttingen 2  unser Gast

         vs.           

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by