Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
487 / 659
>
 
22.09.2011

START in die neue Regionalligasaison 2011/2012

Mit einem Auswärtsspiel bei SG Braunschweig starten die Basketballer des VfL Hameln am kommenden Samstag in die Regionalligasaison 2011/2012. Die Bundesligareserve wird wie immer mit Perspektivspielern gespickt sein, die mittelfristig den Sprung in die erste oder zweite Bundeliga schaffen sollen. Keine leichte Aufgabe somit für das Team um Kapitän Timo Thomas, das nach 5 Testspielen in 4 Wochen gleich zu Saisonbeginn die ersten Punkte mit an die Weser bringen will.
 
SG Braunschweig – VfL Hameln
Samstag, 19:00 Uhr - Sporthalle Alte Waage
 
Mit einem Auswärtsspiel bei SG Braunschweig starten die Basketballer  des VfL Hameln am kommenden Samstag in die Regionalligasaison 2011/2012.  Die Bundesligareserve wird wie immer mit Perspektivspielern gespickt  sein, die mittelfristig den Sprung in die erste oder zweite Bundeliga  schaffen sollen. Keine leichte Aufgabe somit für das Team um Kapitän  Timo Thomas, das nach 5 Testspielen in 4 Wochen gleich zu Saisonbeginn  die ersten Punkte mit an die Weser bringen will. Im Kader der ersten  Herren hat sich in der spielfreien Zeit personell einiges getan, wodurch  sich eine neue Mannschaftsstruktur herausgebildet hat. Mit Wilko  Reinholz, Pascal Müller, Markus Lohne (aus gesundheitlichen Gründen) und  Felix Haeckel (Auslandssemester), stehen Coach Nicu Lassel gleich vier  Spieler für die gesamte Spielzeit nicht zur Verfügung. Zudem zog  sich  Boris Bonhagen 4 Tage vor dem wichtigen Auftaktspiel einen Bänderriss  mit Knochenabsplitterung zu und wird ebenfalls für 6-8 Wochen ausfallen.  "Die Anzahl der Spieler auf die wir verzichten müssen ist schon  ungewohnt hoch. Besonders der Ausfall von Wilko trifft uns hart, denn er  brachte mit seiner Körpergröße ein neue Qualität in unser Spiel und  zeigte am Ende seiner ersten Saison eine stark ansteigende  Leistungskurve," so der Hamelner Trainer zur momentanen Situation. 
Hoffnung indes setzten die Verantwortlichen und das Team indes in die  Rückkehr von Zans Grobinsch, sowie Tobias Stender, der den Sprung aus  der zweiten in die erste Herren geschafft hat. "Tobias gibt uns  wertvolle Alternativen auf der Aufbauposition und Zans wird uns die  nötige körperliche Präsenz geben, die wir auf den Außenpositionen  dringend benötigen", so Nicu Lassel zur Verstärkung aus den eigenen  Reihen. Unter den Körben wird Neuzugang Melvin Simmons (190 cm) sorgen,  der sich unter den Brettern in den Dienst  der Mannschaft stellen wird,  um die erneuten Längennachteile des VfL Hameln wettzumachen. Der  42jährige Simmons ist aus privaten Gründen nach Fischbeck (nahe Hameln)  gezogen und hat sich die letzten 5 Wochen in das Team gespielt. Er  zeigte in dieser Zeit eine vorbildliche Arbeitsmoral und fügte sich  zudem harmonisch in das Team ein. "Melvin ist menschlich und sportlich  ein echter Gewinn für uns. Er ist unheimlich ehrgeizig und man merkt,  dass er dem Team helfen will.In der momentanen schwierigen Situation ist  das ein echter Glücksfall für uns", so auch Abteilungsleiter Heinrich  Lassel über den überraschenden Neuzugang. Ebenfalls unter den Brettern  wieder aktiv wird Nils Kollmeyer sein, der in der letzten Saison kein  einziges Saisonspiel bestritt, nun aber wieder mit dem Team trainiert  und auch spielen wird. Sollte die Spielerdecke noch dünner werden, so  steht mit Dominic Rudge bereits der nächste Spieler in den Startlöchern,  der sich nahtlos in den Kader einfügen könnte. Rudge trainiert seit  zwei Jahren mit der ersten Herren und kam bereits in der letzten Saison  zu seinen ersten Spielminuten. "Dominic hat sein Spiel sehr verbessert  und könnte sofort auf Regionalliganiveau mithalten", so Nicu Lassel über  die Entwicklung des Nachwuchsspielers.
Unter dem Strich ist eine Prognose aufgrund des neuen Kaders schwer  möglich. Vor allem den Verlust des gerade ins Spiel eingebaute Wilko  Reinholz muss das Team kompensieren. Zudem müssen die neuen Spieler sich  ins Kollektiv einfügen. Am Samstag geht es für der VfL trotz aller  Veränderung mit Vollgas in die neue Saison und letztendlich braucht man  nur 5 Spieler auf dem Feld, die zeitgleich harmonieren. Trainer ,  Spieler und auch der Abteilungsleiter sind hochmotiviert und blicken dem  schweren Saisonauftakt fokussiert entgegen.
  Zurück        

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by