Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
582 / 659
>
 
18.10.2010

Die 1.Herren muss wieder weit reisen

Nach dem spielfreien Wochenende greifen die Basketballer des VfL Hameln wieder ins Spielgeschehen der 2.Regionalliga ein und gastieren am Samstag zum Auswärtsspiel bei der BSG Bremerhaven. Der Spielbeginn ist mit 15:00 Uhr
 
Nach dem spielfreien Wochenende greifen die Basketballer des VfL Hameln wieder ins Spielgeschehen der 2.Regionalliga ein und gastieren am Samstag zum Auswärtsspiel bei der BSG Bremerhaven. Der Spielbeginn ist mit 15:00 Uhr ungewöhnlich früh, dürfte aber für das Team von Coach Lassel kein Problem darstellen, da man schließlich zwei Wochen Zeit hatte sich auf dieses Match vorzubereiten. "Wir haben die Herbstferien durchtrainiert und fahren hochmotiviert nach Bremerhaven", so der Trainer, der sich durchaus Siegchancen an der Küste ausrechnet. Die BSG hat einige ihrer Leistungsträger Anthony Canty, Mark Grube und Bill Akeem Borekambi abgeben müssen und spielt mit einem fast völlig neu formierten Team. Unterschätzen darf man den Gegner jedoch nicht, denn die BSG ist für sehr gute Nachwuchsarbeit bekannt und hat stets einige Juniorennationalspieler in ihrem Programm. Die Aufgabe das Team zum Erfolg zu führen hat der ebenfalls neue Trainer Johannes Knabe, der den langjährigen und äußerst erfolgreichen Hamed Attarbashi zu Saisonbeginn abgelöst hat. "Bremerhaven steht für gute Jugendarbeit, die vor allem durch die Zusammenarbeit mit den Eisbären aus der BBL sehr erfolgreich ist. Es kann auch gut sein, dass die BSG noch einen Amerikaner verpflichtet, der die jungen Wilden führt und dem Team die nötige Erfahrung gibt. Im Moment ist die BSG schwer auszurechnen", warnt Lassel davor den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. Die einzigen Fakten über den Gegner sind die zwei Siege (gegen Oldenburg und Quackenbrück) der BSG und die Tatsache, dass sich einige Spieler vom letztjährigen Absteiger United Bremerhaven dem Stadtrivalen angeschlossen haben. "Wir müssen uns auf unser eigenes Spiel konzentrieren und unser Potenzial voll abrufen, dann kann es für einen Sieg reichen", so auch Co-Trainer Sebastian Gatz. In den letzten Trainingseinheiten wurde vor allem im Angriffsbereich gearbeitet, denn da läuft es trotz der zwei Siege alles andere als rund beim VfL. Ob die Arbeit Früchte trägt wird man am Samstag sehen, wenn sich die Blau-Weißen auf den langen Weg in den Norden machen. Bis auf den Dauerverletzten Zans Grobinsch, dessen OP-Termin nun auf den 11. November fixiert wurde, werden voraussichtlich alle Spieler an Bord sein. Somit wird der der VfL-Tross am Samstagvormittag mit 15 Personen auf den Weg nach Bremerhaven begeben.

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by