Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
584 / 659
>
 
04.10.2010

Die 2. Herren weiterhin auf Erfolgskurs

VfL Hameln - RV Hoya  83:75 (37:50)

1. Viertel: 28:25  2. Viertel: 9:25  3.Viertel: 26:8  4.Viertel:  22:17

Die 2.Herren des VfL Hameln bleibt auch im dritten Saisonspiel in der Bezirksoberliga unbesiegt. Sie gewann das erste Heimspiel gegen den RV Hoya mit 83:75. Der Sieg wurde allerdings hart erkämpft.


 
VfL Hameln - RV Hoya   83:75 (37:50)

1. Viertel:   28:25   2. Viertel:   9:25   3.Viertel:   26:8   4.Viertel:   22:17
Ergebnisse     Tabelle     Spielplan


Die 2.Herren des VfL Hameln bleibt auch im dritten Saisonspiel in der Bezirksoberliga unbesiegt. Sie gewann das erste Heimspiel gegen den RV Hoya mit 83:75. Der Sieg wurde allerdings hart erkämpft.
Bereits im 1. Viertel bereitete der RV Hoya dem VfL Hameln große Probleme und führte in der 8. Spielminute mit 22:14. Die VfLer hatte jedoch mit fünf Dreiern (!) den Rückstand wettmachen können und gewann das Viertel knapp mit 28:25. Im zweiten Viertel lief beim VfL nichts mehr zusammen. Die zahllosen Würfe trafen nicht mehr ihr Ziel, lediglich 9 Punkte wurden ererzielt. Der RV Hoya nutzte diese Schwächeperiode der Gastgeber aus, gewann das Viertel mit 25:9 und führte zur Pause 50:37.
Der VfL Hameln musste in der zweiten Halbzeit mehr Druck ausüben und stellte auf eine Mannverteidigung um. Die Umstellung verfehlte ihr Ziel nicht, so kamen die Hamelner schnell in Ballbesitz und konnten ihre temporeiche Spielweise durchsetzten. Nun fanden auch die Würfe wieder ihr Ziel. Dominic Rudge war in dieser Phase wieder mit drei seiner insgesamt sechs Dreiern sehr erfolgreich. Das Viertel gewann der VfL mit 26:8 und übernahm am Ende des dritten Viertels wieder die Führung zum 63:58.
Der RV Hoya gab sich jedoch nicht so leicht geschlagen und begann den letzte Spielabschnitt konzentriert und erfolgreich. Bereits in der 3. Minute führten die Gäste nach einem Rann von 8:0 wieder mit 66:33. Dann setzten die VfLer ihre Wurfmaschinerie wieder ein und trafen vier Dreier und gingen ihrerseits wieder zum 79:70 in Führung. Dagegen war der RV Hoya nun machtlos und musste sich erst in der Schlussphase des Spiels geschlagen geben. Konzentriert und abgeklärt spielte das sehr junge VfL Team die restliche Zeit und gewann verdient die spanende Bezirksligabegegnung. Vier Spieler konnte am Ende eine zweistellige Punktezahl nachweisen, was die Ausgeglichenheit dieses Team dokumentiert. Tobias Stender hat mit 20 Punkten einen guten Start in der 2. Herren gefeiert.

Spielertrainer Dominic Rudge war dann auch zufrieden: "Wir haben in der ersten Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel gefunden. Das hat in der zweiten Halbzeit zum Glück deutlich besser geklappt,"

VfL Hameln: Ronny Jettkant (15 Punkte / 3), Dominic Rudge (26 / 6), Ole Stender (6 / 2), Tobias Stender (20 / 2), Jan-Erik Kunze (11 / 1), Lars Feuersenger (2), Michell Schuda (3), Stefan Krause, Jan Göhmann, Jan Feuersenger

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by