Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
69 / 659
>
 
15.11.2016

Aufholjagd geglückt

Die U16 besiegt den TK Hannover


VFL Hameln - TK Hannover 2      77:76 (12:28)


Das Spitzenspiel in der Basketball Bezirksoberliga der U16 zwischen VfL Hameln, zweiter in der Tabelle und dem unbesiegten Tabellenführer TK Hannover 2 hat der VfL Hameln, nach einer dramatischen Schlussphase, mit 77:76 gewonnen.

 

U16 der VfL Hameln 2016/2017


Im ersten Viertel starteten beide Teams recht nervös und konnten jeweils nur sieben Punkte erziele. Im zweiten Viertel dominierten die Gäste. Das Hamelner Team blieb weiterhin nervös, das führte vermehrt zu schlechten Wurfversuchen und vielen unnötigen Ballverlusten. Zwischenzeitlich führten die Gäste mit 18 Punkten. Bis zur Halbzeit konnte Hameln den Rückstand noch auf 16 Punkte verkürzen (12:18).
"In der Halbzeit habe ich den Jungs einfach nur gesagt, dass es in diesem Spiel nicht auf Talent ankommt. Es ist wichtig, dass sie das Spiel gewinnen wollen und alles dafür geben.", so Trainer Leo Geese. Diese Ansprache scheint gewirkt zu haben: Bis zur 27. Minute hielten die Hamelner einen 20:6 Lauf aufrecht. Außerdem wurde sich mehr konzentriert und in der Verteidigung wurde mehr kommuniziert. So schaffte es die Heimmannschaft zum Ende des dritten Viertels wieder auf 35:40 aufzuholen. Es war noch alles drin. Jetzt wollte das Team auch gewinnen. In der Viertelpause konzentrierten sich alle und fokussierten sich auf das Ziel: Den Heimsieg einzufahren. Ab sofort wurde auf Augenhöhe gespielt, beide Teams schenkten sich nichts und spielten eine gute Offensive.

Sekunden vor dem Ende der Begegnung schaffte es Timo Fräger per Freiwurf auf 56:56 auszugleichen. So ging es in die Verlängerung. In der Verlängerung ging wieder der TK Hannover mit 60:56 in Führung. Die Schluss Minute hatte es in sich. Mit einem Dreier und zwei verwandelten Freiwürfe von Johann Stege, sowie ein Freiwurf von Hendrik Wollenberg erkämpften sich die VfL-er die zweite Verlängerung. Mit 62:62 begann man dann die zweite Verlängerung, die weiterhin bis zur letzten Sekunde spannend war. Beim Stande von 72:73 erkämpfte Timo Fräger den Ball und brachte den VfL wieder mit 74:73 in Führung. Timo war es auch, der per Freiwurf auf 75:73 für den VfL erhöhte.
Durch ein technisches Foult gegen die Bank des TK Hannover blieb der VfL Sekunden vor Schluss im Ballbesitz. Beim Wurfversuch wurde Timo Fräger wieder gefoult. Seine zwei Freiwürfe hat er sicher verwandelt und den VfL auf 77:73 in Führung und zum Sieg gebracht. Der Dreier des TK Hannover mit der Schlusssirene hat dem TK Hannover nicht mehr zum Sieg gereicht. Abschließend sagt Leo Geese: „Für mich als Trainer war es das erste Spiel mit Verlängerung. Ich finde meine Jungs haben sich sehr gut zurückgekämpft. Einen 18-Punkte-Rückstand aufzuholen erfordert eine Menge Willen. Das ist der Hauptgrund, weshalb wir heute gewonnen haben. Ich bin sehr stolz auf mein Team.“ Die Entwicklung der Spieler sei ebenfalls sehr erfreulich, so der Trainer weiter. Man sehe, wie einige Spieler sich schon in der bisherigen Saison leistungstechnisch gesteigert haben.

VfL Hameln: Hendrik Wollenberg (18 Punkte/1 Dreier), Lukas Brede (16/0), Timo Fräger
(16/0), Johann Stege (16/2), Hanno Martens (9/0), Simon Wagner (2/0), Mena Geese, Max Raue

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by