Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
337 / 659
>
 
27.01.2013

Die U14 besiegt den TK Hannover 2 mit 103:36

Die U14 des VfL Hameln gewinnt ihr Auswärtsspiel beim TK Hannover in der Bezirksoberliga deutlich mit 103:36 (14:57). Das Team startete von Beginn an konzentriert und ging in den ersten Minuten mit 12:4 in Führung. Durch das schnelle Umschalten von Verteidigung auf Angriff kamen die jungen Hamelner zu einer Reihe von Überzahlsituationen, die erfolgreich am Brett abgeschlossen wurden. Bis zur Halbzeit setzte sich der VfL vorentscheidend mit 43 Punkten ab, so dass Trainer Markus Hübner allen Bankspielern bereits frühzeitig Spielzeit geben konnte. Da die Klubberer allerdings keineswegs schlecht verteidigten und sich beim VfL aufgrund der hohen Führung Nachlässigkeiten einschlichen, verflachte das Spiel unseres Teams im letzten Viertel zunehmend.
 
TK Hannover – VfL Hameln  36:103  (14:57)
1. Viertel: 4:20     2. Viertel:  10:37   3. Viertel: 14:25    4.Viertel: 8:19
Die U14 des VfL Hameln gewinnt ihr Auswärtsspiel beim TK Hannover in der Bezirksoberliga deutlich mit 103:36 (14:57). Das Team startete von Beginn an konzentriert und ging in den ersten Minuten mit 12:4 in Führung. Durch das schnelle Umschalten von Verteidigung auf Angriff kamen die jungen Hamelner zu einer Reihe von Überzahlsituationen, die erfolgreich am Brett abgeschlossen wurden. Bis zur Halbzeit setzte sich der VfL vorentscheidend mit 43 Punkten ab, so dass Trainer Markus Hübner allen Bankspielern bereits frühzeitig Spielzeit geben konnte. Da die Klubberer allerdings keineswegs schlecht verteidigten und sich beim VfL aufgrund der hohen Führung Nachlässigkeiten einschlichen, verflachte das Spiel unseres Teams im letzten Viertel zunehmend.
Beim Stand von 95:36 forderte Hübner in einer Auszeit das junge Team noch einmal auf konzentriert und engagiert das Spiel zu Ende zu bringen. "Punktspiele sind das beste Training für die Entwicklung für junge Spieler, da muss man jede Sekunde nutzen", so Markus Hübner.
Und tatsächlich legten die Hamelner nach dieser Ansage noch einmal ein Schippe drauf, verteidigten konsequent und couragiert, wodurch sie in den letzten 28 Sekunden acht (!) Punkte in Serie erzielten und somit die Hundertpunktemarke knackten.
"Auch aus Spielen mit einem solch deutlichen Ergebnis kann jeder Spieler eine Menge an Erfahrung mitnehmen. Unsere Jungs müssen allerdings verstehen, dass es nicht immer so einfach läuft. Gegen Gegner wie die TS Großburgwedel wird es wieder ein komplett anderes Spiel, was ihnen eine andere Spielweise abverlangt", so auch Headcoach Nicu Lassel.
Die U14 hat eine positive Entwicklung seit Saisonbeginn genommen, muss aber noch sehr viel lernen und sich vor allem im mannschaftlichen Zusammenspiel in den nächsten Monaten steigern, denn schon bald kommt es zum Topspiel gegen die TSG.
VfL Hameln: Nik Handschuhmacher (11), Charleen Maschke (11),  Jannik Voigt (4), Leo Geese (35), Jonas Wagner (10), Ünver Fergan , Silas Schramm (2), Hendrik Prashun (18), Hinrich Kerstein (4), Lennart Hübner, Nils Schneider (11)

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by