Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
375 / 388
>
 
01.03.2010

Schweres Spiel für unsere Herren in Oldenburg

Oldenburger TB 2 – VfL Hameln

Wieder einmal steht unserer Mannschaft eine schwere Auswärtsaufgabe bevor. Mit dem Oldenburger TB geht es am Samstag (17:45 Uhr) zu einem „der“ Traditionsvereine in Niedersachsen, bei dem die Zukunft allerdings schon begonnen hat.

 
Durch das Engagement von EWE etablierte sich die Oldenburger  Profimannschaft in der ersten Bundesliga (BBL). Den Unterbau bilden  Teams in der ersten und zweiten Regionalliga und die vor einem Jahr neu  gegründete U19-Nachwuchsbundesliga (NBBL). Der OTB geht mit 27 Teams und  350 aktuellen Spielerpässen an den Punktspielstart, Oldie-Teams nicht  mitgezählt. Fünf weitere nicht am Spielbetrieb beteiligte Mannschaften  kommen hinzu, insgesamt 32 Teams. Das ist Rekord, zugleich aber auch  eine riesige Herausforderung. Im Leistungsbereich steht den Mannschaften  ein eigenes Trainingszentrum zur Verfügung, indem die jungen Talente an  die Bundesliga herangeführt werden sollen. „Das sind natürlich völlig  ungleiche Bedingungen zwischen uns und dem OTB.“, stellt Coach Lassel  zweifellos fest. Gerade die neue U25 Regelung ermöglicht den Gastgebern  alle deutschen Spieler dieser Altersklassen uneingeschränkt in allen  Seniorenteams des Verein einzusetzen, wodurch man nicht vorhersagen  kann, welche Spieler auflaufen werden. Die Auswahl ist groß, so hat  Oldenburg alleine für die NBBL drei ausländische Talente aus Portugal,  Nigeria und Serbien eingekauft. „Genau deshalb wird der OTB zu hause  stets eine starke Mannschaft aufbieten können. Es gibt einen großen Pool  an jungen Spielern, die im technischen und athletischen Bereich sehr  gut ausgebildet sind“, weiß auch Abteilungsleiter Heinrich Lassel. Der  VfL kann dem jedoch einen eingespielten Kader entgegenstellen, der sich  in vielen Spielen aus einer Reihe von schwierigen Situationen befreit  hat. „Wir sind schon durch dick und dünn gegangen. Das ist ein  deutlicher Vorteile gegenüber einer solchen Patchworkstruktur mit hoher  Durchlässigkeit wie bei OTB“, gibt sich Coach Lassel daher auch  keineswegs eingeschüchtert, auch wenn der Respekt vor dem  Basketballprogramm sehr groß ist.

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by