Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
63 / 389
>
 
03.04.2016

Deutliche Niederlage gegen die Shooters

VfL Hameln  VS  TSV Neustadt    79:102 (45:49)

1.Viertel: 33:23    2.Viertel: 12:26    3.Viertel: 17:31    4.Viertel: 17:22

Die Basketballer des VfL Hameln verlieren das Derby gegen den TSV Neustadt deutlich mit 79:102 (45:49). Dabei legten die Gastgeber einen Start nach Maß hin und gewannen das erste Viertel mit 33:23 und trafen sechs Dreier.

 

Timo Thomas - 18 Punkte/4 Dreier
Im zweiten Viertel fanden die Shooters besser ins Spiel und sicherten sich, angeführt von O´Garro (erzielte bis zur Pause 20 Punkte/4 Dreier), den zweiten Durchgang mit 12:26 und gingen somit mit einer vier Punkteführung in die Halbzeitpause. Im dritten Viertel gingen die Wurfquoten des VfL dann in den Keller, während der TSV weiter aufdrehte und nach 30 Minuten mit 78:62 führte.

„Im ersten Viertel haben wir unser System gespielt und es passte alles. Ich hatte heute nur acht erfahrene Herrenspieler, davon drei Center. Wir konnten heute nicht wie gewohnt rotieren. Mit Marcus Lohse oder Markus Lohne, wäre das heute ein komplett anderes Spiel geworden. Nun müssen wir das Spiel einfach abhaken und uns auf die letzten beiden Saisonspiele freuen, in denen wir immer noch den Vereinsrekord einstellen und verbessern können“, so Nicu Lassel nach dem Spiel.

„Hohe Niederalgen vor eigenen Publikum natürlich immer ein Mist, aber wir konnten unser Spiel nicht über 40 Minuten aufziehen und Neustadt hatte heute die tiefere und bessere Bank“, so auch Kapitän Dominic Rudge der sieben Punkte für seinen VfL erzielte.

Neben dem überragenden Timo Thomas, der in der zweiten Halbzeit leider nicht mehr wie zuvor freigespielt wurde, haben Jan Feuersenger und Tommy Behn wieder einen Schritt voran in ihrer Entwicklung genommen. Nun wollen die Hamelner gemeinsam die letzten beiden Saisonspiele gewinnen und damit den Abteilungsrekord verbessern.

„Ich denke das ist ein Ziel, das verdeutlicht wie gut unsere Saison verlaufen ist. Wenn man bedenkt wie oft wir auf wichtige Stützen des Teams verzichten mussten, wäre das ein überaus erfreuliches Ergebnis“, so Abteilungsleiter Heinrich Lassel.
VfL Hameln: Timo Thomas (18 Punkte/4 Dreier), Jan Feuersenger (18/6), Lars Feuersenger (13/1), Sascha Leck (12), Thomas Behn (8), Dominic Rudge (7), Moritz Loth (3/1), Nils Kollmeyer, Nils Schneider

Alle Bilder von Matthias Abromeit

Jan Feuersenger - 18 Punkte/6 Dreier

Dominic Rudge zieht zum Korb

Timo Thomas

Lars Feuersenger

Sascha Leck (15) verteidigt, Moritz Loth und Lars Feuersenger (Nr 4)

Unsere Bank

Coach Nicu Lassel in der Auszeit

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by