Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
183 / 389
>
 
06.10.2013

Sieg! Der VfL besiegt die Red Devils aus Bramsche

Der VfL Hameln gewinnt das erste Heimspiel der Saison gegen den TuS Bramsche mit 78:74 (34:40). Durch einen konzentrierten Start (7:2, 4.Minute) konnte der VfL das erste Viertel mit 16:13 für sich entscheiden. Die intensive Gangart sollte den Hamelner allerdings bereits Ende des zweiten Viertels fast zum Verhängnis werden, denn nach dem Zwischenstand von 26:26 in der 8.Minute waren es nur noch die Gäste, die vorerst mit einer 40:34 Führung in die Halbzeitpause gehen konnten.
 

VfL Hameln – TuS Red Devils Bramsche  78:74  (34:40)
1.Viertel: 16:13      2.Viertel: 18:27       3.Viertel:17:11       4.Viertel:27:23
Der VfL Hameln gewinnt das erste Heimspiel der Saison gegen den TuS Bramsche mit 78:74 (34:40). Durch einen konzentrierten Start (7:2, 4. Minute) konnte der VfL das erste Viertel mit 16:13 für sich entscheiden. Die intensive Gangart sollte den Hamelner allerdings bereits Ende des zweiten Viertels fast zum Verhängnis werden, denn nach dem Zwischenstand von 26:26 in der 8. Minute waren es nur noch die Gäste, die punkteten und mit einer 40:34 Führung in die Halbzeitpause gehen konnten.
Durch Nachlässigkeiten in der Verteidigung ließen die Hamelner Ihre Gäste nach dem Seitenwechsel auf 12 Punkte (24. Minute) davon ziehen. „Es zeugt schon von einem besonderen Willen aber auch einer gewissen Qualität, dass wir uns nach diesem Nackenschlag kurz nach der Halbzeit wieder gefangen haben“, so ein zufriedener  Coach Lassel nach dem Spiel, dessen Mannschaft den Gästen in den letzten 6. Minuten des dritten Viertels nur 5. (!) Punkte gestattete.
Ab der 35. Minute war das Spiel wiederum ein offener Schlagabtausch, den der VfL letztendlich verdient für sich entscheiden konnte.
„Ich bin sehr froh,  dass sich meine Jungs sich selbst belohnt haben. Wir haben konstanter und ausgeglichener gespielt als in Wolfenbüttel“, so Coach Lassel abschließend.
Nachdem in Wolfenbüttel nur vier Spieler Körbe für den VfL erzielten, waren es am Samstagabend in eigener Halle gleich alle neun eingesetzten Spieler. „Wir haben auf jeder Position punkten können. Das ist eine Qualität, die uns im ersten Spiel noch gefehlt hat“, so auch ein zufriedener Michael Albers, der als neu gewählter Kapitän, den VfL zu einem verdienten Sieg steuerte.
Trotz Ferienbeginn haben sich knapp 300 Zuschauer im Einsiedlerbach eingefunden, die das VfL Team wie immer lautstark unterstütz haben. Sie wurden nicht entäuscht.
„Unsere fantastischen Zuschauer haben ein sehr spannendes Spiel gesehen, das durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und gute Moral von unserem Team verdient gewonnen wurde.“ so Abteilungsleiter Heinrich Lassel

VfL Hameln: Moritz Loth (15 Punkte/4 Dreier), Markus Lohne (20/2), Dominic Rudge (20/3), Michael Albers (1), Stefan Krause (3), Timo Ander (2), Jakob Faas (5), Nils Kollmeyer (2), Robert Bashayani (10)
Beste Werfer beim TuS Bramsche waren Sasa Ilic mit 28 Punkten/6 Dreier und Ray Anthony Jones 19/2.

Bilder von Olga Stricker
Reportage:                                                                        
Hellmuth Schehl beim Spiel
VfL Hameln TuS Bramsche

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by