Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
229 / 389
>
 
21.11.2012

Die 1.Herren erwartet den Tabellenzweiten

Am kommenden Samstag erwarten die Basketballer des VfL Hameln einen der diesjährigen Aufsteiger aus Oldenburg. Die Bundesligareserve der Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB (2.Bundesliga) und dem Kooperationspartner der EWE Baskets (BBL) ist sicherlich die große Überraschung in dieser Saison. Mit fünf Siegen und nur einer Niederlage stehen die jungen Nachwuchsspieler so gut wie noch nie in den früheren Regionalligaauftritten da.
 
VfL Hameln vs. Baskets Akad. Weser-Ems/Oldenburger TB 2

Samstag, 24. November – 19:00 Uhr  - Sporthalle Einsiedlerbach
Am kommenden Samstag erwarten die Basketballer des VfL Hameln einen der diesjährigen Aufsteiger aus Oldenburg. Die Bundesligareserve der Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB (2.Bundesliga) und dem Kooperationspartner der EWE Baskets (BBL) ist sicherlich die große Überraschung in dieser Saison. Mit fünf Siegen und nur einer Niederlage stehen die jungen Nachwuchsspieler so gut wie noch nie in den früheren Regionalligaauftritten da.
"Die Nachwuchsarbeit in Oldenburg ist ganz vorne mit dabei in Deutschland. Allerdings konnten die jungen Wilden die Liga schon öfter nicht halten und das haben die Verantwortlichen in der Vergangenheit schon oft einkalkuliert und hingenommen. Dieses Jahr hat man sich jedoch anscheinend von Anfang an den Klassenerhalt auf die Fahnen geschrieben und dem jungen Team einen sehr erfahrenen und starken Bundesligaprofi an die Seite gestellt“, erklärt Coach Lassel diese doch überraschende Leistungsexplosion des Nachwuchs aus dem Norden.
Die Rede ist vom Bundesligaroutinier  Daniel Strauch, der letzte Saison noch in der höchsten deutschen Spielklasse aufgelaufen ist. Nach Stationen in Hagen und Quakenbrück (beides BBL) spielt der 31jährige und 2,06 m große Power Forward seit 2003 beim deutschen Bundesligisten EWE Baskets Oldenburg. Seine größten Erfolge sind bisher der Gewinn der deutschen Meisterschaft in der Saison 2008/09 mit den Oldenburgern sowie die Berufung in das A2- und U20-Nationalteam.
 Für die Hamelner hat sich nach der erneuten Niederlage in Braunschweig nichts verändert. Es muss unbedingt ein Seig her und das möglichst schnell. Da in den nächsten Wochen vor allem Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte auf dem Programm stehen, haben sich die Mannen um Coach Lassel vor allem die Heimspiele ganz groß im Kalender angekreuzt. "Im Training spürt jeder, dass wir uns noch lange nicht aufgegeben haben. Die Intensität und Härte stimmt. Wir müssen das jetzt am Wochenende nur noch gemeinsam auf das Parkett bringen. Jeder muss sich körperlich voll reinhauen und dabei konzentriert agieren. Dann werden  wir auch endlich den zweiten Saisonsieg  einfahren", so der hochmotivierte Zans Grobinsch, der nach seiner langen Verletzungspause immer schneller zu alter Stärke zurück findet. Definitiv verzichten muss das Team auf Melvin Simmons der in den USA (Texas) auf Heimaturlaub ist, dafür werden allerdings Benno Wunderlich und Nils Kollmeyer wieder mit von der Partie sein, was die Situation an den Brettern endlich wieder verbessern wird.
Ob es schon am Samstag um 19:00 Uhr in der Halle Einsiedlerbach reichen wird bleibt indes abzuwarten. Neben der Verbesserung des eigenen Spiels werden die Hamelner sich vor allem darauf konzentrieren müssen den drittbesten  Schützen der Liga und Topscorer der Oldenburger Daniel Strauch aus dem Spiel zu nehmen (21,5 Punkte pro Spiel).

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by