Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
229 / 388
>
 
18.11.2012

Die 1. Herren verliert auch in Braunschweig

In Braunschweig haben es  die Basketballer verpasst den Anschluss an das Mittelfeld der Liga herzustellen. In der Anfangsphase streute Felix Meier dem VfL drei schnelle Dreier ein so dass dieser schnell mit 10:0 in Rückstand geriet (7. Minute 23:8).

 
SG Braunschweig 2  - VfL Hameln 100: 73 (42:30)
1.Viertel: 23:15    2. Viertel: 19:15    3. Viertel: 29:14     4. Viertel: 29:29
In Braunschweig haben es  die Basketballer verpasst den Anschluss an das Mittelfeld der Liga herzustellen. In der Anfangsphase streute Felix Meier dem VfL drei schnelle Dreier ein so dass dieser schnell mit 10:0 in Rückstand geriet (7. Minute 23:8). Das Hamelner Spiel wurde erst besser, als man auf Zonenverteidigung umstellte und dadurch zu einigen Ballgewinnen und Rebounds kam. Da die Angriffsbemühungen jedoch oft wieder aus Einzelaktionen bestanden, konnte man den Rückstand nicht komplett aufholen.
Beim Halbzeitstand von 42:30 war man allerdings noch in Schlagweite der SG, denn das junge Braunschweiger Team produzierte im Verlauf des Spiels auch zunehmend Fehler die der VfL ausnutzen konnte. Kurz nach dem Seitenwechsel kam man mit einem Dreier und konzentrierter Verteidigung auf 8 Punkte heran und der Motor schien langsam rund zu laufen. Anstatt diesen Weg weiter zu beschreiten brach das Hamelner Spiel komplett ein und lag nach dem dritten Viertel mit 71:44 im Rückstand, was vorentschieden war. An den Brettern konnte Tony Granz walten wie er wollte und da sowohl Nils Kollmeyer als auch Benno Wunderlich nicht mit anreisten, hatte  Coach Lassel  keine Alternativen in der Verteidigung. "Wir haben heute wieder ohne Rhythmus und Konstanz gespielt. Wir laufen keinen Fastbreak und sind auch in der Halbfeldoffensive viel zu statisch", so der Trainer zur Leistung seiner Mannschaft. Im letzten Viertel hat das Team dann wenigstens zur alten Wurfstärke zurückgefunden, die es in der ersten Halbzeit vollständig vermissen ließ.
Durch diese Niederlage bleibt die Situation weiterhin sehr bedrohlich, da in den nächsten Wochen ausschließlich Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte auf dem Spielplan stehen.
Michael Albers (1), Jakob Faas (18 Punkte/3 Dreier), Lars Feuersenger (2), Zans Grobinsch (6), Stefan Krause (4), Moritz Loth (3/1), Dominic Rudge (16/3), Melvin Simmons, Timo Thomas (23/5), Hans Wegener

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by