Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
259 / 387
>
 
29.01.2012

Die 1. Herren verliert vor großer Kulisse gegen Schandelah

Die 1.Herren hat das Heimspiel vor ca. 800 Zuschauern in der Rattenfängerhalle gegen den MTV Schandelah-Gardessen mit 66:76 verloren und dadurch auch den Anschluß zum Mittelfeld der Tabelle.

 


VfL Hameln  vs. MTV Schandelah    66:76 (34:39)

1.Viertel:14:22    2.Viertel: 20:17    3.Viertel: 15:17   4.Viertel: 17:20

Die 1.Herren hat das Heimspiel vor ca. 800 Zuschauern in der Rattenfängerhalle gegen den MTV Schandelah-Gardessen mit 66:76 verloren und dadurch auch den Anschluß zum Mittelfeld der Tabelle. 
"Wir haben heute zu viele Ballverluste produziert und hatten eine deutlich schwächere Wurfquote als der Gegner. Die Jungs waren heute durchweg sehr unkonzentriert und nicht abgezockt genug", so die kurze Analyse von Coach Lassel nach der 66:67 Niederlage gegen den MTV Schandelah, der sich als der erwartet unangenehme Gegner präsentierte. Nach einer schwachen Anfangsphase erkämpfte sich der VfL eine 34:33 Führung, gab diese jedoch sofort wieder ab und musste somit mit einem Rückstand in die Kabine gehen. In der zweiten Halbzeit verkürzte der VfL den Rückstand dreimal bis auf 4 Punkte, um dann jedoch erneut wieder unforcierte Ballverluste zu produzieren. Während die Verteidigung an diesem Abend engagiert und recht solide war, stockten die Hamelner Angriffsbemühungen zu oft. Daher musste man sich an diesem Abend geschlagen geben, obwohl der ein Sieg vielleicht so einfach gewesen wäre, wie selten in dieser Saison.

„Diese Niederlage ist sehr ärgerlich, unsere Jungs haben es an diesem Abend vor dieser imposanten Kulisse nicht geschafft, die Nerven zu bewahren und ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Daher hat Schandelah verdient gewonnen. Dennoch war die Veranstaltung ein voller Erfolg und wir haben viele neue Fans dazugewonnen. Ich hoffe, dass sich am kommenden Samstag, um 15:00 Uhr, viele dieser Fans  das Bezirksderby gegen den TK Hannover in der Sporthalle Einsiedlerbach anschauen werden." so Teammanager Heinrich Lassel und fügt hinzu: "Wir danken der Dewezet für die Organisation dieser Veranstaltung und der guten Zusammenarbeit"

VfL Hameln: Boris Bonhagen (23 Punkte/2 Dreier), Timo Thomas (21/1), Zans Grobinsch (9/2), Dominic Rudge (7), Lars Feuersenger (2), Jakob Faas (2), Melvin Simmons (2), Michael Albers, Nils Kollmeyer, Stefan Krause, Tobias Stender, und Benno Wunderlich
Link zum Bericht der DEWEZET

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by