Basketball Zuschauer Einsiedlerbach[image=32]
BASKETBALL
<
268 / 389
>
 
08.01.2012

Die 1.Herren startet mit einem wichtigen SIEG in die Rückrunde

Mit einem deutlichen 95:74 (43:37) Sieg startetet die 1.Herren in die Rückrunde der 2.Regionalliga. Das Team um Topscorer Timo Thomas (22 Punkte, 11 Rebounds) startete sehr konzentriert und gewann das erste Viertel mit 30:23. Das starke Aufbauduo Lars Feuersenger und Boris Bonhagen hatten das Spiel gut im Griff und kreierten zahlreiche Wurfchancen für das gesamte Team.
 

VfL Hameln – SG Braunschweig 2   95: 74 (43:37)
1.Viertel: 30:23    2.Viertel: 13:14    3.Viertel: 19:18   4.Viertel: 33:19
Mit einem deutlichen 95:74 (43:37) Sieg startetet die 1.Herren in die Rückrunde der 2.Regionalliga. Das Team um Topscorer Timo Thomas (22 Punkte, 11 Rebounds) startete sehr konzentriert und gewann das erste Viertel mit 30:23. Das starke Aufbauduo Lars Feuersenger und Boris Bonhagen hatten das Spiel gut im Griff und kreierte zahlreiche Wurfchancen für das gesamte Team. Im zweiten Viertel entwickelte sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch den die Braunschweiger mit 13:14 für sich entscheiden konnten. Nach  der Halbzeitpause kam die Bundesligareserve wesentlich besser ins Spiel und verkürzten in der 6. Minute auf zwei Punkte (53:51). Sie blieben bis auf 57:55 in der 9. Minute dran. Das Spiel drohte zu kippen, jedoch stellte Coach Lassel auf Zone um und der VfL konnte sich mit zunehmender Spieldauer absetzen. "Nach der Halbzeitpause hat sie SG die Center wesentlich besser in Szene gesetzt und wir haben schnell 6 Punkte kassiert. Meine taktischen Vorgaben hat das Team heute sehr gut umgesetzt und bis auf ein paar Einzelaktionen haben alle Spieler heute maßgeblichen Anteil am Sieg, da alle eingewechselten Spieler sich nahtlos ins Spiel eingefügt haben", lobt Lassel nach dem Auftaktsieg sein Team. Auch die Freiwurfquote von 77% (21 von 27 Freiwürfe) hat an diesem Abend gestimmt. Besonders konzentriert war dabei Boris Bonhagen, der alle seine Freiwürfe getroffen hat (10 von 10).
Offensichtlich fehlte bei der SG heute die führende und erfahrene Hand auf dem Feld, denn Routinier Njoya Nken,  Claude-Didier kam nicht mit nach Hameln, so dass die junge Truppe auf sich allein angewiesen war und gegen das Teamplay des VfLs nichts entgegenzusetzen hatte. Letzte Bemühungen das Spiel mit einer Ganzfeldpresse zu drehen fruchten nicht. Ganz im Gegenteil, der VfL kam zu einfachen Punkten und gewann am Ende hoch und verdient vor einer wahnsinnig guten und lauten Kulisse von über 350 begeisterten Fans in der Halle Einsiedlerbach.
„Das erste Spiel im neuen Jahr wurde gewonnen. Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, der Sieg war eminent wichtig. Das Team hat das geschafft, was es sich vorgenommen hat, noch größeren  Druck von sich abzuwenden. Ein Dank an unsere Fans, die uns in kritischen Situationen besonders stark unterstützten. Wir müssen jetzt das Potenzial, das wir haben, in Zukunft voll ausschöpfen. Wenn uns das gelingt, brauchen wir vor der Zukunft keine Angst zu haben. “ so ein erleichterter Heinrich Lassel
VfL Hameln: Lars Feuersenger (7 Punkte/1 Dreier), Boris Bonhagen (20/2), Tobias Stender (8), Timo Thomas (22/2), Michael Albers (6/2), Stefan Krause (3), Zans Grobinsch (8/1), Jakob Faas, Nils Kollmeyer (4), Benno Wunderlich (13), Melvin Simmons (4)

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by