VfL Hameln Handball Kopfbild
HANDBALL
<
42 / 181
>
 
01.05.2017

"Das gemacht, was wir wollten": ho-handball düpiert VfL-Reserve im Derby

VfL Hameln II - ho-handball  26:31 (13:15)
VfL Hameln II verpasst Sprung auf Platz zwei / Hessisch Oldendorf mit wichtigen Punkten im Abstiegskampf

 
„Wir können munter aufspielen und haben überhaupt nichts zu verlieren. Wir sehen uns als Außenseiter“, hatte ho-Trainer Frank-Michael Wahl vor dem Derby gegen die Reserve des VfL Hameln in der Landesliga gesagt. Doch von dieser Rollenverteilung war im Lokalduell nicht wirklich etwas zu sehen. „Hessisch Oldendorf hat das gemacht, was wir wollten: gefightet“, ordnete VfL-Coach Daniel Wick nach der Begegnung ein. „Wir haben uns wesentlich mehr vorgenommen, das aber nicht umgesetzt“, haderte der Trainer im Rückblick – und fügte an: „Natürlich hätten wir gerne gewonnen und wären gerne auf Platz zwei geklettert.“ Daraus wurde aber nichts, weil sich Hessisch Oldendorf in Hameln kämpferisch zeigte, durch den Auswärtssieg wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammelte. „Hessisch Oldendorf stand mit dem Rücken zur Wand, so haben sie auch gespielt“, zollte Trainer Wick dem Auftritt der Gäste Respekt. Aus Reihen der VfL-Reserve hob er Johannes Evert hervor. „Er ist als Kapitän vorangegangen. Ansonsten haben alle heute nicht clever genug gespielt.“ Mit Fabian Weidemann (beide acht Treffer) war Evert übrigens auch bester Werfer im Spiel. Für den Schlussspurt im Kampf um den Klassenerhalt dürfte Hessisch Oldendorf nun gut gewappnet sein. Jedenfalls hatte ho-Trainer Wahl noch vor der Partie gesagt: „Wir wollen uns Selbstvertrauen für das wichtige letzte Heimspiel gegen Stadtoldendorf holen. Sollten wir das gewinnen, sind wir meiner Meinung nach durch.“ Selbstvertrauen dürfte sich seine Mannschaft jetzt geholt haben…

VfL Hameln II: Johannes Evert (8/4), Tim Jürgens (6), Dominik Schierholz (5), Maik Dohme, Moritz Müller (je 2), Alexander Nitschke (1/1),
Gunnar Schraps, Lukas Röpke (je 1)

ho-handball: Fabian Weidemann (8), Sebastian Kalt (6), Tobias Schöttelndreier (5/1), Ruben Bormann, Jan Torben Weidemann (je 4), Jan Priebe (3), Jan-Philipp Böhlke (1)

Bericht Awesa

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by