VfL Hameln Handball Kopfbild
HANDBALL
<
30 / 181
>
 
04.09.2017

Traum-Einstand: VfL-Neuzugang Steffens trifft zehnmal!

VfL Hameln II – TVE Sehnde  32:24 (9:9)
Oberliga-Reserve wirft 23 Tore im zweiten Durchgang

 
Geglückter Start für Hamelns Reserve! Im ersten Saisonspiel feierte die Wick-Sieben gegen Sehnde einen am Ende souveränen 32:24-Heimsieg. „Über die erste Halbzeit gibt es nicht viel zu sagen. Im Angriff war das mehr Stand-Handball. Da haben wir teilweise ohne Druck gespielt. Die Abwehr stand dagegen ganz gut", gab VfL-Trainer Daniel Wick zu Protokoll. So wurden beim Stand von 9:9 die Seiten gewechselt. Nach der Pause lief es bei den Gastgebern dann wesentlich besser. Beim Stand von 12:9 (35.) führten die VfLer erstmals mit drei Toren. In der Folge gaben die Hamelner die Führung nicht mehr aus der Hand und lagen immer mit mindestens drei Treffern in Führung. Spätestens beim 28.22 (55.) war der erste Zweier für den VfL perfekt. Im Siegerteam verdienten sich Neuzugang Jannik Steffens, der zehn Mal traf sowie André Hübner ein Sonderlob. „In der zweiten Halbzeit haben wir mit viel mehr Bewegung gespielt. 23 geworfene Tore sagen da alles. Unsere Chancenverwetung war viel besser. Unterm Strich bin ich mit den ersten 60 Minuten zufrieden", so Wick abschließend.

VfL Hameln II: Jannik Steffens (10), Niclas Sterner (7), Alexander Nitschke (4), Johannes Evert, Lukas Röpke (je 3), Lars Trant, Wenzel Garbe,
Dominik Schierholz, Maik Dohme, Janis Dohme (je 1)


Kam von „LüPy“: Jannik Steffens glänzte bei seinem VfL-Debüt.

Bericht Awesa

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by