Trampolin
TRAMPOLINTURNEN
<
39 / 74
>
 
16.02.2016

VfL Hameln erfolgreichster Verein bei den offenen Kreismeisterschaften im Trampolinturnen

Mit 4x Gold, 4x Silber, 1x Bronze bei den Meisterschaften und 1x Gold, 2x Silber bei den Einsteigerwettkämpfen Erfolg auf ganzer Linie am Valentinstag
 
Wieder einmal gut organisiert starteten die Offenen Kreismeisterschaften unter Federführung des VfL mit frischer Musik und Top-Valentins-Buffet um 9.30 Uhr in der Halle Süd mit dem Einturnen.
Die VfLer waren dieses Jahr mit einer beachtlichen Teilnehmerzahl von 11 Aktiven am Start. Noch einen Tag zuvor beim Abschlusstraining waren es 12, doch Matea Matuzic erwischte nachts der fiese Magen-Darm-Virus, der die Woche zuvor schon weitere 5 Turner/innen einen Trainingstag gekostet hatte.
Ihren ersten Auftritt bei den Meisterschaften hatten Simon de Boer (Jg. 2007), Robin Brümmer (2005), Monique Wolff (2005), Lara de Boer (2004) und Jouline Schütz (2004). Alle waren letztes Jahr bei den Einsteigerwettkämpfen am Start. Simon hatte erst 2 Wochen zuvor begonnen, die geforderte Pflichtübung zu üben und turnte sie dann auch 3x durch. Er wurde dafür mit dem Bronzepokal belohnt. Seine Schwester Lara entschied sich erst eine Woche vor Termin überhaupt mit zu turnen und war dann mit voller Begeisterung dabei. Sie erturnte einen guten 4.Platz. In derselben Altersklasse trat auch Jouline an, turnte Pflicht und die  - vor gut einer Woche neu ausgetüftelte Kür (Schwierigkeit 2,1) - zweimal größtenteils sauber durch und konnte sich damit knapp vor einer Turnerin aus Dielmissen den Vizetitel sichern. Und auch der Meistertitel in dieser Wettkampfklasse ging an den VfL Hameln. Carolin Meyer konnte sich trotz nicht sehr überzeugender Finalkür unangefochten mit 7 Punkten Abstand an die Spitze setzen. In der Gruppe Mädchen 2005/2006 gab es eine ebenso deutliche Favoritin, diesmal aus Dielmissen. Unsere Monique schaffte  wiederum die Glanzleistung, sich den Vizetitel zu erkämpfen – mit der gleichen Kür wie Jouline. Stark und mit ebenfalls neuer Kür zeigte sich auch Laura Schwekendiek und sicherte sich hinter der besten Turnerin aus Dielmissen bei den Jugendturnerinnen Jg. 1998 – 2000 den 3. Vizetitel für den VfL.
Robin erturnte sich bei den Jungs 2005/2006 schon in der Pflicht die Führung und baute sie in jedem Durchgang ein Stückchen weiter aus. Stolz und wohlverdient, konnte er so den Goldpokal vom Kreisvorsitzenden Wolfram Wittkopp in Empfang nehmen. Thilo und Noah mussten im Jahrgang 2001/2002 – wie vor 2 Jahren – wieder nur gegeneinander antreten, weil der dritte gemeldete Teilnehmer nach dem Einturnen das Weite suchte. Während Thilo eine seiner bislang besten Pflichtübungen zeigte, turnte Noah in diesem Durchgang einen falschen Sprung – was Abbruch bedeutete. Nach 3 Runden blieb es schließlich bei Rang 2 für Noah und Platz 1 für Thilo, der in der Kür noch die höchste Schwierigkeit des Tages (5,7) turnte.
Am beeindruckendsten war unser Till, der eigentlich ohne Gegner in seiner Wettkampfklasse antrat. So suchte er sich wohl kurzerhand ein neues Ziel – und wurde mit der Tageshöchstpunktzahl von 72,1 Punkten sozusagen Tagessieger. Echt cool! Nicht wirklich cool, mit vielleicht zu hohem Erfolgsdruck, ging Lara Stöcker (Jg. 1996) in den Wettkampf. Sie turnte eine schöne Pflicht und dann – lief einfach nichts mehr. So musste sie sich am Ende mit Platz 4 begnügen, obwohl der Meistertitel sehr wahrscheinlich gewesen wäre. Aber so ist es nun mal im Sport.  Auch Favoriten können patzen.
Am frühen Nachmittag ging es mit den Einsteigerwettkämpfen weiter. Hier traten für den VfL Hameln Madita Meyer (Jg. 2009), Lilly Bock (2007), Tim Kohlenberg (2006) und Kim-Anna Lutz (2001) an. Eigentlich wollte auch Sara Mull (2003) mitturnen, sie teilte aber dasselbe Schicksal wie Matea. Alle unsere Aktiven gaben  ihr Bestes und landeten 1x auf Rang 1 (Kim), 2x auf Rang 2 (Madita und Tim), sowie Lilly auf Platz 5 – nur ein Zehntel hinter der 4. Besonders beachtlich dabei die Leistung der 6-jährigen Madita, die von allen Teilnehmern die 7. höchste Punktzahl erturnte.
Also insgesamt ein toller Tag mit leistungsstarken Turner/innen und in allen Bereichen hinter den Kulissen wirkenden Helfern. Einfach ein super Team! Passend zum Valentinstag war auch das liebevoll dekorierte, umfang- und abwechslungsreiche Salat- und Kuchenbuffet. Das setzt Maßstäbe ihr lieben. Als nächstes richten wir wieder eine Bezirksmeisterschaft aus.

Teilnehmer der Einsteigerwettkämpfe (vorne)
mit Teamkolleginnen (hinten)

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by