Trampolin
TRAMPOLINTURNEN
<
24 / 74
>
 
20.09.2016

Wieder Erfolge beim Nationalen Extertalcup im Trampolin-Einzel

Till Bache zieht seine Siegesserie weiter durch, auch Thilo Schramm und Noah Meyer erreichen gute Platzierungen im Finale
 
 
Mit 5 Trampolintalenten fuhr das Trainerinnenteam des VfL Hameln am Sonntag, den 18.9. nach Bösingfeld, um sich beim Extertalcup mit weiteren 130 TurnerInnen aus ganz Deutschland beim Basis-Wettkampf zu messen. Neben den verlockenden Pokalen für die jeweils ersten 3 Sieger, dient dieser, alle 2 Jahre stattfindende, Wettkampf insbesondere der Talentsichtung. Landes- und BundeskaderturnerInnen sind hier also nicht vertreten. Sie turnten einen Tag zuvor im Premium-Wettkampf.
Till kämpfte zwar beim Einturnen noch sehr damit, halbwegs in der Mitte der Sprungfläche zu bleiben, – was einige Male sehr misslang – doch konnte er mit Beginn des Wettkampfes wieder einmal jegliche Unsicherheiten ablegen. Er deklassierte seine Konkurrenz quasi vom ersten bis zum letzten der insgesamt 30 Sprünge (10 pro Übung). Damit ist ihm wohl auch in diesem Jahr  wieder ein Stammplatz im Niedersachsenteam bei den Deutschen Meisterschaften der Landesturnverbände (LTV) sicher. Und in 2 Jahren wird er dann wohl beim Premium-Wettkampf mitturnen.

Thilo und Noah turnten beide in derselben Wettkampfklasse. Während Noah beim Einturnen immer noch mit dem letzten Sprung seiner Pflichtübung kämpfte, versuchte Thilo, seine Höhe zu steigern, die bei diesem Wettkampf in die Wertung mit einfließt. Der Pflichtdurchgang lief bei beiden Jungs eher im Tiefflug, reichte aber zum Weiterkommen aus. Nach 2 Durchgängen standen beide im Finale. Inzwischen waren beide endlich richtig motiviert und nervenstark, sodass diese letzte Übung bei beiden nochmal wirklich gut lief und sie jeweils einen Platz gut machen konnten. Thilo wurde 4. (schade, kein Pokal, aber gute Platzierung) und Noah konnte sich über seinen 6. Platz richtig freuen, nachdem er beim Einturnen noch wenig Hoffnung auf den Einzug ins Finale hatte.

Bei Startgruppen von 24 – 29 Turnerinnen gestaltete sich die Aufgabe bei unseren Mädchen schon schwieriger. Doch im Gegensatz zum letzten Wettkampf vor 2 Wochen waren sowohl Monique als auch Carolin schon viel sicherer in ihren Übungen und auch viel weniger nervös. Dazu mag auch die angenehme Atmosphäre in der Halle beigetragen haben. Der Vorkampf lief bei beiden recht gut, wobei  Carolin dann doch noch etwas die Knie weich wurden, was natürlich zu Lasten der Haltung und Höhe ging. So verpasste sie als 10. sehr knapp das Finale.
Ähnlich sah es bei Monique aus. Hier waren die meisten Teilnehmerinnen am Start. In der Pflichtübung noch etwas nervös, zeigte sie eine schöne und auch recht hoch geturnte Kür und lag damit längere Zeit in den Finalrängen. Doch leider kamen am Ende des Feldes die ganz unerschrockenen und erfahrenen Turnerinnen, die sie schließlich auf Platz 14 verdrängten. Doch auch unsere Mädchen sind durch diesen Wettkampf wieder etwas reicher an Erfahrungen geworden und können sich am 22.10. bei den Landes-Altersgruppenwettkämpfen wieder unter Beweis stellen.

Gaststätte SASH im VfL-Heim

Seit März 2017 hat die neue Gaststätte
“SASH im VfL-Heim” geöffnet
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

1. Vorsitzender

Udo WoltenUdo Wolten
Rosenbusch 3
31785 Hameln
Tel.: 05151 / 815893
Fax: 05151 / 963438

E-Mail: 1.Vorsitzender@vfl-hameln.de

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:30 Uhr
sponsored by