TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
80 / 1666
>
 
17.12.2018

HSG Schaumburg-Nord – VfL Hameln  27:28 (12:15)

Sekunden vor Schluss: Matchwinner Pille eiskalt!
VfL-Trainer Hylmar: „Für ihn freut es mich besonders“ / Schaumburg sorgt kurz vor Schluss für Ausgleich

VfL Hameln macht sich ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk und nimmt zwei Punkte aus Schaumburg mit! Der entscheidende Mann auf dem Parkett: Jannis Pille. Hamelns „Shooter“ präsentierte sich in überragender Form und behielt im spielentscheidenden Moment die Nerven. Drei Sekunden vor Abpfiff traf er zum umjubelten Siegtreffer der Gäste. „Für ihn freut es mich besonders. Diese Leistung wird ihm viel Selbstvertrauen geben“, war VfL-Coach Sven Hylmar stolz auf seinen Leistungsträger.

 
In den ersten 30 Minuten fühlten sich die „Rattenfänger“ auf dem Parkett im Nachbarkreis pudelwohl und legten von Beginn an vor. Über 4:1 (10.) gingen Pille & Co. in der 19. Minute mit 10:6 in Front. „Wir waren gut im Spiel, haben aber nach der Vier-Tore-Führung ein bisschen den Spielfluss verloren. Da haben wir aufgrund leichter Fehler eine höhere Führung verpasst und Schaumburg im Spiel gehalten“, bemängelte Hylmar. Zur Pause lag Hameln mit 15:12 vorne. Im zweiten Durchgang lieferten sich beide Kontrahenten ein Duell auf Augenhöhe, in dem der VfL seinen knappen Vorsprung über Spielstände wie 18:15 (41.) und 25:22 (52.) lange verteidigte. Doch Hamelns Vorteil sollte noch einmal ins Wanken geraten. Alexander Müller und ein Doppelpack von Marcel Rose egalisierten die Hamelner 27:24-Führung, 30 Sekunden vor Schluss stand es plötzlich 27:27. In der kritischen Phase war jedoch Verlass auf den neunfachen Torschützen Pille – er sorgte für großen Jubel auf Seiten des VfL. Dank des Sieges verbringen Sven Hylmar und seine Mannschaft Weihnachten auf dem fünften Rang. „Mit der bisherigen Saison bin ich zufrieden – abgesehen von den Niederlagen gegen Plesse-Hardenberg und Lehrte“, resümierte Hylmar, der neben Matchwinner Pille noch die Leistungen von Keeper Frank Rosenthal und „Youngster“ Niklas Colusso hervorhob.

VfL Hameln: Jannis Pille (9), André Brodhage (5), Niklas Colusso (5), Oliver Glatz (3/1), Patrick Künzler (3), Jannik Henke (1),
Jasper Pille (1), Janis Dohme (1)



Avancierte beim VfL Hameln zum Matchwinner: Jannis Pille


Bericht von Awesa

Gaststätte "SASH" im VfL-Heim

Im VfL Heim finden Sie
die Gaststätte “SASH"
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

2. Vorsitzender

Ralf Rösemann
(kommissarische Leitung)
Scheckenblick 44
31789 Hameln
Tel.: 05151 / 54257
Tel.: 0171 / 4090445

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:00 Uhr
sponsored by