TrampolinBasketball Zuschauer EinsiedlerbachKlütbergturnfestVolleyball TrainingKopfbild BadmintonWandern VfL HamelnVfL Hameln Handball KopfbildParkourLeichtathletik LaufYoga Kopfbild 1
<
54 / 1649
>
 
26.01.2019

Auswärtssieg gegen Linden Dudes 2

Linden Dudes 2  vs.  VfL Hameln    64: 75 (35:37)

1. Viertel: 15:16    2. Viertel: 20:21    3. Viertel: 14:20    4. Viertel: 15:18

Der VfL Hameln gewinnt das Auswärtsspiel bei Linden Dudes 2 mit 75:64 und bleibt weiterhin mit nur einer Saisonniederlage Tabellenführer in der Bezirksoberliga. Der Auswärtssieg war jedoch nicht so einfach zu erreichen.

 

Das Team
Die Lindener haben den VfL Hameln kalt erwischt und führten nach fünf Minuten mit 10:0. In der 6. Minute nahm dann Trainer Tobias Stender eine Auszeit. Danach lief das Spiel des VfL besser. Aus einem 0:10 Rückstand wurde innerhalb von nur drei Minuten eine 14:10 Führung herausgespielt. Unkonzentriertheit im Hamelner Team, ließen den Gegner wieder herankommen. Das erste Viertel ging knapp mit 16:15 an den VfL Hameln.
Im zweiten Viertel konnten die Hausherren wieder für kurze Zeit die Führung zum 17:16 und 19:18 übernehmen. Mit einem weiteren 10: 0 Lauf (sechs Punkte von Stefan Krause) setzten sich die VfL-er bis zur 14. Minute zum 28:19 ab. Die erfahrenen Gastgeber gaben jedoch keineswegs auf. Sie verwandelten bis zur 19. Minute, einen 21:31 Rückstand in eine 35:34 Führung um. Zum Glück hatte Dominic Rudge in dieser Phase ein gutes Händchen und erzielte acht seiner insgesamt 23 Punkten. So blieb das Spiel weiterhin sehr eng. Der VfL ging mit einer dünner 37:35 Führung in die Pause.

Auch nach der Pause blieb das Spiel offen, die Hamelner konnten jedoch immer, mit ein paar Punkten mehr, die Führung behaupten. Erst ab Mitte des letzten Viertels beim Stand von 67: 55 (36. Minute) und 73:56 (37. Minute) zeichnete sich der sichere VfL Sieg ab. Beide Mannschaften haben in allen Belangen eine faire Partie geliefert.

„Wir sind spät ins Spiel gekommen. Unkonzentriertheit und eine schlechte Distanzwurfquote (nur vier Dreier – im Vergleich -13 Dreier im Spiel gegen Mellendorf), haben uns immer wieder zu schaffen gemacht. Dafür war heute die Freiwurfquote mit 24/18 (70 %) gut, viel besser als in Langenhagen - nur 47,1 % oder gegen Mellendorf - sogar nur 40 %. Mit einer guten Teamleistung haben wir verdient das Auswärtsspiel gewonnen. Das ist erstmal sehr wichtig und sehr positiv zu bewerten″, resümiert Teammanager Heinrich Lassel

VfL Hameln: Dominic Rudge (23 Punkte/1 Dreier), Thomas Behn (15), Stefan Krause (10), Lars Feuersenger (8/2), Nick Handschuhmacher (8), Ole Stender (7/1), Hendrik Wollenberg (2), Jan Feuersenger (1), Lukas Brede (1)

Link zur Tabelle

+++Wegen der Sportgala (9. Februar) findet das nächste Heimspiel bereits um 16:00 Uhr statt!+++


Gaststätte "SASH" im VfL-Heim

Im VfL Heim finden Sie
die Gaststätte “SASH"
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

2. Vorsitzender

Ralf Rösemann
(kommissarische Leitung)
Scheckenblick 44
31789 Hameln
Tel.: 05151 / 54257
Tel.: 0171 / 4090445

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:00 Uhr
sponsored by