Basketball Halle Einsiedlerbach
BASKETBALL
<
2 / 487
>
 
09.02.2020

Die 1. Herren verliert in Bothfeld

TuS Bothfeld  vs.  VfL Hameln  94:73 (53:34)

1.Viertel: 24:16      2.Viertel: 29:18      3.Viertel: 21:22        4.Viertel: 20:17

Die 1. Herren des VfL Hameln verliert das Oberligaspiel beim Tabellenzweiten klar mit 94:73.  Die Niederlage kommt nicht überraschend, denn der VfL musste wieder auf wichtige Spieler verzichten und trat in Bothfeld ohne Timo Thomas, Thomas Behn und Nils Schneider an. Dagegen konnte Trainer Alexander Puls, mit seiner Bestbesetzung spielen.

 

Nach der 5:4 Führung des VfL durch einen Dreier von Lars Feuersenger in der 2. Minute verschärfte Bothfeld das Tempo und gewann das erste Viertel mit 24:16. Das zweite Viertel begann für den VfL sehr vielversprechend. Mit fünf Punkten von Dominic Rudge und drei von Tobias Stender schafften die Hamelner in der 13. Minute den Anschluss zum 26:24. Dieser Aufwärtstrend des VfL wurde jedoch vom Gastgeber gestoppt. Der VfL traf eine Zeitlang nicht mehr, so konnte sich Bothfeld bis zur 17. Minute ganz entscheidend auf 45:27 absetzen. Gegen diesen Lauf des Gastgebers konnte der VfL Hameln nichts entgegensetzen und lag zu Pause mit 34:53 im Rückstand. Im 3. Viertel konnte das Team von Spielertrainer Tobias Stender eine Aufholjagd starten und verkürzte den Abstand bis zur 27. Minute auf zwölf Punkten (53:65). Das Drittel wurde mit 22:21 gewonnen.
In diesem Spielabschnitt glänzte Tobias Stender mit 14 seiner insgesamt 21 Punkten und wurde an dem Abend auch Topscorer seiner Mannschaft. TuS Bothfeld behielt trotzdem die Kontrolle über das Spiel und führte nach drei Vierteln mit 74:56. Im letzten Viertel erzielte Jan Feuersenger drei, seiner fünf Dreier, so stand es nach 37 Minuten nur noch 84:71. Da der TuS ebenfalls mit drei Dreiern erfolgreich war, ist das Spiel mit 94:73 für den Tabellenzweiten doch noch etwas zu hoch ausgefallen.
„Unter den Umständen, ohne Timo Thomas, Center Thomas Behn und Nils Schneider war für uns in Bothfeld nicht mehr drin. Der TuS hatte eine tiefere Bank und konnte nach Belieben auswechseln. Gegen Center Leonard Öhlmann (27 Punkte) konnten wir unter den Brettern nicht viel ausrichten“, so Abteilungsleiter Heinrich Lassel

VfL Hameln: Tobias Stender (21 Punkte/2 Dreier), Dominic Rudge (17/1), Jan Feuersenger (15/5), Lars Feuersenger (13/2), Ole Stender (5), Sven-Thiemo Klose (2), Hendrik Wollenberg, Lukas Brede, Kristopher Sochor und Pascal Kurth

Bilder von Alexander Puls:




Jugendergebnis: Die U16 gewinnt in Hannover

CVJM Hannover  vs.  VfL Hameln  40:97  (25:43)

Gaststätte "SASH" im VfL-Heim

Im VfL Heim finden Sie
die Gaststätte “SASH"
Tel.: 05151/61166

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

2. Vorsitzender

Ralf Rösemann
(kommissarische Leitung)
Scheckenblick 44
31789 Hameln
Tel.: 05151/54257
Tel.: 0171/4090445

Öffnungszeiten

Montag 14:00h - 16:30h
Donnerstag 10:00h - 12:00h
17:30h - 19:00h
sponsored by