VfL Hameln Handball Kopfbild
HANDBALL
<
2 / 163
>
 
26.09.2019

SF Söhre – VfL Hameln    21:19 (12:9)

VfL verschläft Beginn und läuft nur noch hinterher
Aufholjagd wird nicht belohnt / Hylmar: „Entscheidend war heute unsere Torausbeute“

Bei den Sportfreunden aus Söhre kassierten die Hamelner ihre zweite Saisonniederlage. Ausschlaggebend war letztlich der erste Durchgang. „Wir sind schlecht ins Spiel gekommen und haben einfach zu viele Fehler gemacht“, bedauerte VfL-Coach Sven Hylmar. So gerieten die „Rattenfänger“ von Beginn an in Rückstand.

 
Söhre baute seinen Vorsprung konstant aus und  führte in der 26. Minute bereits mit 12:5. „So ein Sieben-Tore-Polster ist nicht einfach aufzuholen“, so Hylmar. Dennoch tat sein Team alles, um wieder ins Rennen zu kommen – und hatte zunächst Erfolg dabei. Johannes Evert, Jannik Henke und ein Doppelschlag vom Tim Jürgens brachten eine 4:0-Serie. Damit stand es zur Pause 9:12 aus Sicht der Gäste – die Partie war wieder offen. Nach dem Seitenwechsel gingen die Hamelner jedoch nicht die entscheidenden Schritte, um in Führung zu gehen. „Wir hatten die Chancen dazu, haben aber zu viel verschossen. 21 Gegentore sind auswärts eine gute Bilanz, das muss zum Sieg reichen. Entscheidend war heute unsere Torausbeute“, analysierte Hylmar die Leistung seiner Sieben. Über 15:13 (40.), 18:16 (50.) und 19:18 (55.) blieben die „Rattenfänger“ stets in Schlagdistanz – letztlich ohne zählbares Ergebnis. Am Ende stand ein 21:19-Sieg für Söhre auf der Anzeigetafel. „Leider haben wir nach der Aufholjagd unsere Möglichkeiten nicht genutzt und uns dadurch um ein besseres Ergebnis gebracht“, brachte Hylmar es abschließend auf  den Punkt. Aufseiten der Hamelner zeigten Keeper Tim Heisterhagen sowie Jasper Pille und Andreas Gödecke in der Deckung starke Leistungen.

VfL Hameln: Tim Jürgens (6/1), Janne Siegesmund (4), Johannes Evert (4), Jannik Henke (3), Niklas Colusso (1), Sebastian Maczka (1)



War ein sicherer Rückhalt: Hamelns Keeper Tim Heisterhagen


Bericht von Awesa

Gaststätte "SASH" im VfL-Heim

Im VfL Heim finden Sie
die Gaststätte “SASH"
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

2. Vorsitzender

Ralf Rösemann
(kommissarische Leitung)
Scheckenblick 44
31789 Hameln
Tel.: 05151 / 54257
Tel.: 0171 / 4090445

Öffnungszeiten

Dienstag:
19:20 - 20:00 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:00 Uhr
sponsored by