VfL Hameln Handball Kopfbild
HANDBALL
<
15 / 194
>
 
24.10.2020

Drei Spiele, 6:0 Punkte – VfL erneut siegreich – Colusso trifft neunmal!

Hameln schlägt Schlusslicht 34:29 / Hylmar: „Wir haben von Anfang bis Ende geführt und damit überzeugend gewonnen“
 

Niklas Colusso war mit seinen neun Treffern bester Hamelner Torschütze.


Drei Spiele, 6:0 Punkte – Hamelns Traumstart in die Oberliga-Saison 2020/21 ist perfekt! Mit 34:29 setzten sich die „Rattenfänger“ beim Schlusslicht durch. „Wir haben von Anfang bis Ende geführt und damit überzeugend gewonnen. Es waren zwar zwei unterschiedliche Halbzeiten, aber ich habe heute wenig zu meckern. Viel mehr freuen wir uns, dass wir die ersten drei Spiele allesamt für uns entschieden haben“, erklärte Hamelns Trainer Sven Hylmar. Im ersten Durchgang war die Defensive der Gäste ausschlaggebend. Hylmar: „Wir waren gut in der Abwehr, aber im Angriff hatten wir Luft nach oben. Die Führung hätte deutlicher ausfallen können. In der zweiten Halbzeit haben wir zwar 21 Tore geworfen, aber auch 18 kassiert.“ Über 4:2 (8.) und 7:3 (15.) erarbeitete sich der VfL zunächst eine deutliche Führung, die Handballfreunde kamen aber zurück und verkürzten bis zur 27. Minute auf 9:10. Im Schlussakt des ersten Durchgangs baute Hameln die Führung dank der Treffer von Jannis Pille, Johannes Evert und Tim Jürgens auf 13:11 aus.

Rechtsaußen Colusso trifft neunmal

Nach dem Seitenwechsel legten Top-Torschütze Niklas Colusso, der insgesamt neun Treffer erzielte, und seine Mitstreiter weiterhin vor, führten mit 18:16 (40.), 21:18 (45.) und 26:23 (50.). Zwar war das Spiel zu diesem Zeitpunkt noch nicht entschieden, Spannung sollte aber trotzdem nicht mehr aufkommen. In der Schlussphase baute die Hylmar-Sieben ihre Führung zwischenzeitlich auf 31:25 (56.) aus – spätestens mit diesem Spielstand war der Sieg reine Formsache. Hylmar resümierte: „Sicherlich haben wir nicht damit gerechnet, dass wir derart gut in die Saison starten. Die Jungs haben sich diese Ergebnisse aber über viele Wochen erarbeitet. Bereits zwei, drei Wochen vor dem Saisonstart war zu sehen, dass wir in dieser Saison eine wesentlich bessere Form haben. In der abgebrochenen Spielzeit hatten wir einfach viel Pech, die Verletzungen waren nicht mehr aufzufangen. Das ist aktuell nicht der Fall, alle sind fit. Und wie hoch die Qualität ist, wenn wir nahezu komplett sind, sieht man jetzt.“

VfL Hameln: Niklas Colusso (9), Tim Jürgens (8/4), Jannis Pille (5), André Brodhage (4), Johannes Evert (3), Jasper Pille (2), Janis Dohme (2).
Hier der Link zu Awesa

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6 | 31787 Hameln
0 51 51 / 92 43 33
0 51 51 / 20 88 98
Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

Öffnungszeiten

Mo. 16:00h - 18:00h
Di. 10:00h - 12:00h
Do. 10:00h - 12:00h
Fr. 16:00h - 18:00h

Vorstands-Team

  • Hans Joachim Lüttge
  • Uwe Carsten Petersen
  • Gerhard Schramm

Details unter Ansprechpartner
Sash Hameln

"SASH" im VfL-Heim

Im VfL-Heim finden Sie
die Gaststätte "SASH"

0 51 51 / 6 11 66

Wir wünschen guten Appetit!
sponsored by