VfL Hameln Handball Kopfbild
HANDBALL
<
3 / 61
>
 
26.11.2018

TuS GW Himmelsthür – VfL Hameln II    28:15 (11:9)

VfL mit Personalmangel in Himmelsthür / Deutliche 15:28-Niederlage

Die Hamelner mussten letztlich den fehlenden Alternativen im Rückraum Tribut zollen. „Mit dreieinhalb Rückraumspielern kannst du gegen so eine Mannschaft wenig machen“, bedauerte VfL-Coach Daniel Wick. „Mit genügend Alternativen wäre vielleicht heute etwas mehr drin gewesen. Das Ergebnis ist am Ende zu deutlich.“

 
Im ersten Durchgang hielten die Gäste noch gut mit und waren beim knappen 9:11-Rückstand zur Pause in Schlagdistanz. Nach dem Seitenwechsel merkte man den Hamelnern jedoch die schwindenden Kräfte an. Die Fehler häuften sich. Himmelsthür erzielte zehn Treffer, während der VfL nur zweimal zuschlug und zog somit auf 24:12 davon – das Spiel war damit entschieden. Wick sah trotzdem positive Ansätze: „Aus der Deckung heraus haben wir nur 20 Gegentore bekommen, das ist absolut in Ordnung. Nico Hücker hat zudem im Tor eine gute Leistung gezeigt und Jannik Steffens war stark im Angriff. Das Spiel ist für uns ärgerlich gelaufen, aber wir dürfen uns daran nicht reiben, sondern müssen weitermachen.“

VfL Hameln II: Jannik Steffens (7), Alexander Nitschke (3/1), Luca Willmer (3/1), Niclas Sterner (1), Finn Ole Vortmeyer (1)

Bericht von Awesa


Dreifacher Torschütze in Himmelsthür, Luca Willmer


Gaststätte "SASH" im VfL-Heim

Im VfL Heim finden Sie
die Gaststätte “SASH"
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

2. Vorsitzender

Ralf Rösemann
(kommissarische Leitung)
Scheckenblick 44
31789 Hameln
Tel.: 05151 / 54257
Tel.: 0171 / 4090445

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:00 Uhr
sponsored by