VfL Hameln Handball Kopfbild
HANDBALL
<
9 / 74
>
 
03.03.2019

Hannoverscher SC – VfL Hameln II    24:29 (11:16)

VfL 2 in Feierlaune! „Deutlich gemacht, dass wir gewinnen wollten"

Hameln holt in Hannover echte „Big Points"! In der Landeshauptstadt zeigten die „Rattenfänger" einen starken Auftritt und siegten deutlich mit 29:24. „Die gesamte Mannschaft hat sehr gut gespielt. Die Abwehr war top und vorne hat Jonas Pelda eine sehr gute Partie abgeliefert. Darüber hinaus haben Nico Hücker und Jannis Larisch im Tor sehr gut gehalten. Unsere größte Stärke war heute unsere super Einstellung. In den letzten Auswärtsspielen haben wir den Anfang oft etwas verschlafen. Heute haben wir aber von Beginn an deutlich gemacht, dass wir gewinnen wollten", war VfL-Trainer Daniel Wick stolz auf sein Team.

 
Die „Rattenfänger" waren von Beginn an voll im Spiel. Über 3:1 (3.) und 6:4 (10.) lagen die Gäste früh in Führung. In den Folgeminuten bauten Pelda & Co. ihr Polster mit einer 4:0-Serie auf 10:5 aus. Die Hausherren verkürzten danach zwar kurzzeitig auf 9:12, doch zur Pause stellte der VfL den alten Abstand wieder her. Nach dem Seitenwechsel führte Hameln schnell mit 20:13 (35.), Hannover stemmte sich allerdings noch einmal gegen die drohende Niederlage. In einer starken Phase knabberte der HSC am Rückstand. Marc Fabian Schmidt traf für die Gastgeber in der 46. Minute zum 18:21. Davon ließ sich die Wick-Sieben jedoch nicht aus der Ruhe bringen und reagierte einer weiteren 4:0-Serie – mit dem 26:19 (53.) war die Vorentscheidung gefallen. Anschließend brachte Hamelns Oberliga-Reserve den Sieg souverän über die Zeit. Dank des Sieges beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsplätze zumindest ein paar Stunden lange vier Zähler, ehe Friesen Hänigsen am späten Abend ins Geschehen eingreift und den Abstand wieder verkürzen kann.

VfL Hameln II: Jonas Pelda (7), Jannik Steffens (5), Luca Willmer (4), Lukas Röpke (4), Sebastian Maczka (4), Finn Ole Vortmeyer (2),
Alexander Nitschke (1/1), Niclas Sterner (1), Maik Dohme (1)


VfL-Akteur Jonas Pelda zeigte eine starke Leistung und traf in Hannover siebenmal

Bericht von AWESA

Gaststätte "SASH" im VfL-Heim

Im VfL Heim finden Sie
die Gaststätte “SASH"
Tel.: (0 51 51) 6 11 66

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

2. Vorsitzender

Ralf Rösemann
(kommissarische Leitung)
Scheckenblick 44
31789 Hameln
Tel.: 05151 / 54257
Tel.: 0171 / 4090445

Öffnungszeiten

Dienstag:
17:10 - 17:40 Uhr

Donnerstag:
17:30 - 19:00 Uhr
sponsored by