VfL Hameln Handball Kopfbild
HANDBALL
<
1 / 33
>
 
28.01.2021

Handballregion sagt den Spielbetrieb für die Saison 20/21 ab

Die Handballregion Hannover-Weser-Leine sagt den Spielbetrieb für alle Mannschaften bis einschließlich Regionsoberliga ab
 
Liebe Handballfreundinnen, liebe Handballfreunde,

die Corona-Pandemie bremst das öffentliche Leben unseres Landes weiterhin ein. Seit mehr als zehn Monaten leben wir mit massiven Einschränkungen und hoffen auf ein Ende der Pandemie. Die zweite Welle, die im Herbst über uns hereinbrach, ist als Folge der Einschränkungen verlangsamt, aber noch nicht gestoppt. Die Impfkampagne läuft zwar an, aber sie wird ihre Zeit brauchen. Der Unterricht in den Schulen und die Betreuung der Kinder sollen der Bundeskanzlerin zufolge als erstes wieder aufgenommen werden, sobald Lockerungen der Maßnahmen erfolgen.
Als Sportler haben wir seit Monaten keinen Trainings- und Wettkampfbetrieb – wohl eines der kleineren Übel dieser Pandemie. Aber es ist auch eine große Herausforderung für die Handballfamilie: Rückgänge an aktiven Handballern und spielenden Mannschaften werden wohl zu verzeichnen sein. Die Handballregion Hannover-Weser-Leine hat mit vielen Maßnahmen versucht, ihren Vereinen zu helfen in dieser Situation: finanziell mit der Aussetzung von Meldegeldern und durch viele Aktivitätsangebote.

Im letzten Sommer gab es Hoffnung, auch während der Pandemie einen Spielbetrieb durchführen zu können. Es war klar, dass Hygienekonzepte unerlässlich sein würden und dass es möglicherweise auch Lücken im Spielplan geben würde. Mit den zum Staffeltag aufgestellten Szenarien hatten wir gute Pläne in der Hand für einige Eventualitäten. Bereits im Juli galt es als kaum sinnvoll möglich, eine Saison zu starten, wenn nicht im Januar der Spielbetrieb beginnen würde – auch nicht in abgespeckter Form.
Daher haben wir im Erweiteren Vorstand darüber befunden, die Meisterschaftsspiele der Saison 2020/2021 abzusagen.
Von einer „Entscheidung“ im eigentlichen Sinne kann hier kaum die Rede sein. Die Pandemielage habe ich oben skizziert. Ohne Regelbetrieb in den Schulen kann es keinen einigermaßen normalen Sportbetrieb geben, schon gar nicht mit Wettkampfcharakter. Das eine bedingt das andere, und zwar mit einem vernünftigen zeitlichen Vorlauf.

Gaststätte "SASH" im VfL-Heim

Im VfL Heim finden Sie
die Gaststätte “SASH"
Tel.: 05151/61166

VfL Hameln v. 1849 e.V.

Fahlte 4-6
31787 Hameln
Tel.: 05151 / 924333
Fax: 05151 / 208898
E-Mail: Info@vfl-hameln.de

Impressum | Datenschutz

2. Vorsitzender

Ralf Rösemann
(kommissarische Leitung)
Scheckenblick 44
31789 Hameln
Tel.: 05151/54257
Tel.: 0171/4090445

Öffnungszeiten

Mo. 15:30h - 17:30h
Do. 10:00h - 12:00h
und 17:00h - 18:00h
sponsored by